Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel Kadett B (1965-73) in der Kaufberatung

Ideal für Einsteiger

Opel Rallye Kadett 1100 SR, Frontansicht Foto: Ingolf Pompe 9 Bilder

Echte Opel Rallye Kadett, ob 1100 oder 1900 SR, sind wahre, teure Exoten. Ein normaler Kadett B gilt als günstige Alternative. Für alle Kadett B gilt: Eine gute Karosserie ist Kauf-Voraussetzung.

24.09.2013 Alf Cremers Powered by

Karosserie-Check

Der Opel Kadett B funktioniert nach einer einfachen Regel. Er rostet da, wo alle Autos mit selbsttragender Karosserie rosten. Also vor allem im Spritzbereich der Räder, vorne an Kotflügeln, Radhäusern, A-Säulen und Schweller-Enden. Hinten sind die Radläufe, Endspitzen und die in den Radkästen auslaufenden Schweller-Enden betroffen.

Modelle mit Blattfedern, also vor August 1967, leiden auch noch unter durchgerosteten Federaufnahmen. Auch die Karosserie des B-Kadett lässt sich vergleichsweise einfach restaurieren. Sie ist ein ideales Objekt für Einsteiger. Für Fans ohne Do-it-yourself-Ambitionen gilt: Nur den besten gerade angebotenen Opel Kadett B kaufen.

Technik-Check

Der nach simpler alter Schule gebaute Opel Kadett B besticht mit bestens zugänglicher, unkomplizierter Technik. Die simplen OHV-Motoren halten trotz nur drei Kurbelwellenlager locker über 200.000 km, die C.I.H.-Motoren im Olympia A und Rallye Kadett 1900 sind etwas anspruchsvoller in der Wartung. Bleiersatz wird grundsätzlich empfohlen. Hohe Dauerbelastung mögen die simplen Motoren nicht.

Getriebe und Achsantrieb des Opel Kadett B sind ebenfalls völlig unproblematisch, allerdings machen die Nebenaggregate häufiger Kummer, sprich Vergaser, Wasserpumpe oder Zündverteiler. Selbst unkaputtbare Technik freut sich über Wartung und schonende Behandlung.

Preise

classic-tax notiert einen Opel Rallye Kadett im Zustand 2 mit 13.000 Euro. Mäßige Fahrzeuge gibt es für rund 5.000 Euro.

Bei Einführung 1966 (Opel Rallye Kadett 1100 SR)
7.175 Mark

Ersatzteile

Das Ersatzteilnetz der Opel-Szene ist deutlich dichter geknüpft als bei Ford. Etwa ein Dutzend Spezialisten stellt die Versorgung mit Technikteilen sicher. Bei Karosserie- und Ausstattungsteilen für den Opel Kadett B klemmt es manchmal, Kotflügel und Reparaturbleche gibt es jedoch.

Schwachpunkte

  1. Kotflügel, Stehbleche
  2. Kotflügelschraubkanten
  3. Längsträger vorn, Bodenblech
  4. A-Säule, Schweller, Radhäuser
  5. Radläufe, Endspitzen
  6. Reserveradmulde, KR-Boden
  7. Ventiltrieb, Steuerkette
  8. Vergaser, Zündverteiler
  9. Wasserpumpe
  10. Radbremszylinder
  11. Fahrwerksbuchsen
  12. Originalität (Anbauteile)
Opel Kadett B 1965 – 73, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Echte Opel Rallye Kadett, ob 1100 oder 1900 SR, sind wahre, teure Exoten. Ein normaler Kadett B gilt als günstige Alternative. Für alle Kadett B gilt: Eine gute Karosserie ist Kauf-Voraussetzung.

Anzeige
Opel Kadett E 2.0 GSi Cabriolet, Frontansicht Opel ab 105 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk