Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault 4 (1961-92) Kaufberatung

Simpel, effizient und rostanfällig

Renault 4, Seitenansicht Foto: Arturo Rivas 14 Bilder

Der brave, robuste Renault 4 leidet an der Rost-Malaise. Nur Autos aus Südeuropa blieben verschont. In Eigenleistung lassen sich auch marode R 4 leicht restaurieren. Das niedrige Preisniveau vereitelt viel Aufwand.

05.12.2013 Powered by

Karosserie-Check

Die Renault 4-Karosserie ist genial aufgebaut: Ein Plattformrahmen für die aufgeschraubte Karosserie, zwei Hilfsrahmen für Vorder- und Hinterachse. Alle Anbauteile sind verschraubt. Das erleichtert Reparaturen, aber: Rost ist der größte Feind des R 4. Selbst die Hohlräume des Plattformrahmens sind betroffen - Schweller, die beiden Längsträger unter dem Kofferraum, nahezu jedes Blech ist gefährdet.

Technik-Check

Die simple, aber äußerst effiziente Technik des Renault 4 versöhnt dagegen. Das Fahrwerk mit Drehstabfedern und Teleskopstoßdämpfern ist wartungsfrei, Motorüberholungen lassen sich durch den Tausch der Zylinderlaufbuchsen leicht erledigen. Der gering belastete 1108er-Motor ist noch langlebiger als sein nur dreifach gelagertes 845er-Pendant. Manchmal macht die Synchronisation des 2. Gangs Probleme. Die Antriebswellen-Manschetten gehören regelmäßig kontrolliert.

Preise

Ein Renault 4 im Zustand 2 kostet laut classic-tax etwa 7.600 Euro. Mäßige Exemplare stehen mit 1.900 Euro in der Liste.

Ersatzteile

Große Stückzahl und lange Bauzeit machen auch beim Renault 4 die Ersatzteillage problemlos. Es gibt genügend Spezialisten in der Szene. Nur frühe Modelle und seltene Varianten wie Safari, Jogging, Parisienne bereiten Probleme.

Schwachpunkte

  1. Kotflügel/Stehbl.
  2. Dreiecksblech
  3. Plattformrahmen
  4. Hilfsrahmen v./h.
  5. Schweller
  6. 6 Hinterachsaufn.
  7. Ölverlust
  8. Antriebswellen
  9. Getriebelager
Renaul 4, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Der brave, robuste Renault 4 leidet an der Rost-Malaise. Nur Autos aus Südeuropa blieben verschont. In Eigenleistung lassen sich auch marode R 4 leicht restaurieren. Das niedrige Preisniveau vereitelt viel Aufwand.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk