Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung für den Simca 1301 Special

Aufgepasst bei Rost am Kotflügel

Simca 1301 Spécial, Baujahr 1972 Foto: Dino Eisele 12 Bilder

Die adretten Simca 1301 und 1501 waren nicht nur in Frankreich eine feine Alternative in der Mittelklasse. Zu ihren wichtigsten Tugenden zählten Design, Ausstattung und Komfort, die noch heute Gefallen finden.

10.02.2010 Powered by

Karosserie-Check

Streng genommen ist die Zusatzbezeichnung "Spécial" ein guter Witz, denn ab 1972 gab es den Simca 1301 und 1501 nur noch als Spécial, womit diese Variante häufig verteten ist. Interessenten sollten dennoch darauf achten, dass alle typischen Ausstattungsmerkmale wie beschrieben vorhanden und funktionsfähig sind. Die Karosserie ist nur ungenügend gegen Rostbefall geschützt und sollte beim Kauf gründlich kontrolliert werden. Besonders betroffen sind alle Kotflügel im Bereich des Spritzwassers, hinten auch im Bereich der Türen und vorn an den Scheinwerferrundungen. Ferner die Türunterseiten, Schweller, Radausschnitte, Abschlussbleche, Wagenheberstützen, Stoßdämpferdome im Motorraum und Längsträger hinten am Unterboden.

Technik-Check

Folgende Mängel können auftreten: Synchronringe im Getriebe kratzen beim Schalten (besonders zweiter Gang), Kipphebelwelle läuft durch defektes mittleres Nockenwellenlager trocken, Heizungsventil defekt, Drehgelenke in den Federbeinen vorn durch Wartungsmangel festgerostet, Ölzentrifuge (Schleuderfilter) in der Riemenscheibe durch Wartungsmangel verschlammt,  Lüfterkupplung an der Wasserpumpe, schlechte Einstellung oder gar verschlissene Teile des Weber-Doppelvergasers. Im Normalfall sollte die Maschine nach der Choke-Warmlaufphase problemlos neu starten und am Gas hängen.

Preise

Bei Einführung 1972 (Simca 1301 Spécial)
8.065 Euro
Bei Produktionsende 1975 (Simca 1301 Spécial)
9.260 Euro

Ersatzteile

Die Versorgung mit Ersatzteilen macht für die Mechanik und Verschleißteile der Simca 1301/1501 keine großen Probleme, da sie in der Regel von den damals üblichen und heute zum Teil noch existierenden Zulieferern stammen. Oft passen die Komponenten anderer Hersteller. Schwieriger wird es dagegen bei Karosserie-Ersatz, weil die Lager mit Originalteilen bereits ziemlich erschöpft sind.

Schwachpunkte

  1. Probleme im Ölkreislauf
  2. Kratzendes Getriebe
  3. Vergasereinstellung
  4. Federbeine vorn
  5. Elektr. Lüfterkupplung
  6. Rost an den Federbeindomen
  7. Rost an den Endblechen
  8. Rost an den Scheinwerfern
  9. Rost an den Schwellern
  10. Rost an den Radausschnitten
Simca 1301 Sp�cial

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die adretten Simca 1301 und 1501 waren nicht nur in Frankreich eine feine Alternative in der Mittelklasse. Zu ihren wichtigsten Tugenden zählten Design, Ausstattung und Komfort, die noch heute Gefallen finden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk