Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Porsche 914 Kaufberatung

Schwächen des Mittelmotor-Porsche

VW-Porsche 914, Seitenansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 25 Bilder

Die Preise für den Kauf und den Unterhalt eines VW-Porsche 914 liegen inzwischen auf hohem Niveau, weil gute Exemplare des lange nicht als "echter" Porsche akzeptierten Mittelmotorsportlers längst rar geworden sind.

20.02.2015 Michael Schröder Powered by

Karosserie-Check

Die Fertigung der VW-Porsche 914-Karosserie wurde Karmann in Osnabrück überlassen, das Ergebnis war ein sehr komplexer Aufbau ohne jeglichen Rostschutz. Daher können alle Bauteile von Rost befallen sein. Besonders kritisch sind jedoch die Bereiche, wo der Targabügel und die Karosserie sich vereinen.

Eine sehr aufwendige und kostspielige Reparatur steht beim VW-Porsche 914 an, wenn sich Rost oberhalb der Türgriffe zeigt. Sind die Türspaltmaße eng, könnten die Schweller "weich" und verrottet sein. Vor dem Kauf die Leerräume, Kotflügel, Kästen der Klappscheinwerfer und Radläufe überprüfen.

Technik-Check

Die Vierzylindermotorendes VW-Porsche 914 stammen aus dem VW 411/412 und leiden unter boxertypischen Schwächen wie Ölverlust an den Zylinderköpfen. Geringer Ölverlust gilt als normal, man sollte aber stets einen Blick darauf haben. Ab einer Laufleistung von 150.000 Kilometern steht in aller Regel eine Überholung an.

Die 1,7- und 2,0-Liter-VW-Triebwerke des VW-Porsche 914 verfügen über eine Einspritzanlage, deren Benzinschläuche an den Übergängen zu den Metallrohren zu Undichtigkeiten neigen – bisweilen mit fatalen Folgen. Die Ansaugflansche können mit zunehmenden Alter ebenfalls undicht (porös) werden und Nebenluft ziehen. Die Folge: ein unrunder Motorlauf.

Preise

classic-analytics notiert einen VW-Porsche 914 im Zustand mit 19.000 Euro, Zustand-4-Exemplare kosten rund 5.800 Euro.

Bei Einführung 1972 (VW-Porsche 914/2.0)
13.760 Mark

Ersatzteile

Die gute Nachricht: Die Regale sind bei Porsche noch recht gut gefüllt, allerdings auf hohem Preisniveau. Nicht mehr lieferbar sind für den VW-Porsche 914 Teile wie Längsträger, verchromte Stoßstangen und Lampenkästen.

Schwachpunkte

  1. Targabügel und Seitenblech
  2. Schweller
  3. Kotflügel
  4. Kofferraumboden
  5. Türunterseiten
  6. Ölverlust
  7. Einspritzanlage
  8. Antriebswellen
  9. Getriebe
  10. Ansaugflansche
  11. Unfallschäden
  12. Originalität
VW-Porsche 914, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die Preise für den Kauf und den Unterhalt eines VW-Porsche 914 liegen inzwischen auf hohem Niveau, weil gute Exemplare des lange nicht als "echter" Porsche akzeptierten Mittelmotorsportlers längst rar geworden sind.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk