Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Kia Sephia

Kia Sephia

ab 1992

Über Kia Sephia

Der Kia Sephia wurde auf Basis des Mazda 232 gebaut und war ab 1994 das erste Modell des südkoreanischen Herstellers in Europa.

Anfangs war der Kia Sephia nur als Stufenheck und ohne Dieselmotor lieferbar. Der Benziner leistete 80 PS aus 1,6 Litern Hubraum. Im Jahr 1994 folgte eine umfangreiche Modellpflege, ab sofort erweiterte eine Fließheckversion die Palette. Außerdem wurde die Front modernisiert und der Innenraum an den Kia Clarus angepasst. Zur Sicherheitsausstattung wurden ABS und Beifahrerairbag hinzugefügt, letzteres aber nur aufpreispflichtig. Der Antrieb im neuen Kia Sephia wurde durch eine leistungsgleiche 1,5l-Version und optional einen 1,8l-Freiläufer-Motor mit 112 PS ersetzt. Dieser verkürzte den Sprint auf 100 km/h jedoch nur um eine Sekunde. Die Basisversion Sephia SLX hatte serienmäßig elektrische Fenster- und Spiegelverstellung, dafür keine lackierten Stoßstangen und keine Wegfahrsperre.

Die zweite Generation des Kia Sephia kam 1998 auf den Markt, schon ein Jahr später endete allerdings der Verkauf in Deutschland.