Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Koenigsegg Logo

Koenigsegg

8 Tests und Fahrberichte

Über Koenigsegg

Koenigsegg ist ein schwedischer Hersteller von Supersportwagen, der von Christian von Koenigsegg gegründet wurde. Er hegte den Traum vom eigenen Supersportwagen.

1994 gründete der Designer mit 22 Jahren die Koenigsegg Car Company und entwarf die ersten Zeichnungen und Modelle selbst. Im Jahr 1996 stellte er den ersten Prototypen fertig. Dieser verfügte über ein Monocoque, wie es auch bei Rennfahrzeugen zum Einsatz kam. Die Serienproduktion begann im Jahr 2002 mit dem 664 PS starken Koenigsegg CC8S, der zu seiner Zeit mit 388 km/h das schnellste straßenzugelassene Auto der Welt war.

Es folgten mit dem CCR (2004), dem CCX (seit 2006) und dem ab 2008 gebauten CCXR weitere Modelle, deren Leistung auf bis zu 1.032 PS im Koenigsegg CCXR anwuchs. Die Karosserien aller Modelle bestehen aus Karbon. 2010 debütierten mit dem 910 PS starken, angeblich über 400 km/h schnellen Agera sowie dem Koenigsegg Trevita mit 1.018 PS die beiden neuesten Modelle. Als Antrieb dient nach wie vor ein 4,8-Liter-V8 von Ford, der von zwei Turbos aufgeladen wird.