Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Lamborghini Gallardo Produktionsende

Lamborghini Gallardo

ab 2003
7 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
10/10 Punkte Lamborghini Gallardo LP570-4 SL: Supertest des abgespeckten Modells

Ist der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera nur Superleicht? Im Supertest verschafft sich der leichteste und mithin stärkste Lamborghini Gallardo höchsten Respekt - nicht nur in der Nachbarschaft, sondern auch im Kreise praktizierender Gewichtsfanatiker.

8/10 Punkte Lamborghini Gallardo: Radikales Werkzeug für die Rennstrecke

Als LP 570-4 Superleggera treibts der Lamborghini Gallardo noch bunter. Leichter, stärker und teurer, besticht der Mittelmotorsportwagen mit nochmals besseren Fahrleistungen und einer ausgeprägteren Fahrdynamik.

9/10 Punkte Der Lamborghini Gallardo LP 560-4 im Supertest: Der Lamborghini Gallardo LP 560-4 auf der Nordschleife

Mehr Leistung fühlt sich zwar immer gut an, ist aber in puncto Sportlichkeit nicht in jedem Fall zielführend. Der neue, 560 PS starke Lamborghini Gallardo LP 560-4 zeigte neben einer eindrucksvollen Längsdynamik ein paar Anlaufschwierigkeiten, die seine Performance auf dem Ring schmälerten.

8/10 Punkte Lamborghini Gallardo LP 560-4: Bitte mal herröhren

Ein neuer V10 mit Direkteinspritzung – und Geräuschen nahe am Hörsturz: Nach der Überarbeitung heißt der Lamborghini Gallardo zusätzlich LP 560-4 und erregt optisch wie akustisch gehörig Aufsehen.

9/10 Punkte Lamborghini Gallardo: Der Lamborghini Gallardo auf der Nordschleife

Der Handlungsdruck kommt nicht von Kundenseite, sondern in Form des demnächst erscheinenden R10 der Konzernmutter Audi. Mit der 530 PS starken Leichtbauvariante Superleggera positioniert Lamborghini den Gallardo vorsorglich im fahrdynamischen High-End-Bereich.

9/10 Punkte Lamborghini Gallardo: Der Lamborghini Gallardo auf der Nordschleife

Keine Konventionen, keine Kompromisse - der Zehnzylinder-Gallardo ist von Grund auf neu und gestattet damit tiefe Einblicke in eine neue Lamborghini-Ära.

10/10 Punkte Lamborghini Gallardo: Im Rausch der Sinne

Fünf Liter Hubraum, 500 PS Leistung und 510 Newtonmeter maximales Drehmoment: Der Lamborghini Gallardo hat das Zeug zur fünften Dimension des Fahrvergnügens.

Erster Einzeltest.

Über Lamborghini Gallardo

Der Lamborghini Gallardo erblickte im Jahr 2003 das Licht der Autowelt. Es war an der Zeit für einen "kleinen" Lambo, der unter Audi-Führung entwickelt wurde und von einem zunächst 500 PS starken Zehnzylinder befeuert wurde.

Wie mittlerweile bei den Modellen aus St. Agata Bolognese üblich, verfügt auch der Lamborghini Gallardo über Allradantrieb. Der Sound des V10 erinnert dabei stark an die legendären Rallyeboliden Audi S1. 2005 erweiterte der Spyder die Modellpalette. Auf dem Genfer Automobilsalon 2007 präsentierten die Italiener mit dem Lamborghini Gallardo Superleggera die Leichtbauversion, die 100 Kilogramm weniger auf die Waage brachte. Der Zehnzylinder leistete 530 PS.

Im Jahr 2008 enthüllte Lamborghini das überarbeitete Modell, welches die Bezeichnung Lamborghini Gallardo LP 560-4 trug. Fortan schoben 560 PS den allradangetriebenen Mittelmotorsportler voran. Erstmals seit 1990 war 2009 mit dem Lamborghini Gallardo LP550-2 wieder ein heckgetriebener Lambo erhältlich. 2010 debütierten dann der neue, 570 PS starke Superleggera sowie der Spyder Performante. 2012 bekam der LP560-4 leichte Designänderungen.