6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Lancia: Doppelter Boden

Mit dem völlig neu konzipierten Lancia Kappa Station Wagon konkurriert das italienische Unternehmen im Kreis der Oberklasse-Kombis. 

Über Lancia Kappa

Mit dem Lancia Kappa kam 1994 der Nachfolger des Thema auf den Markt. Das Modell sollte den italienischen Autobauer in der Oberklasse repräsentieren.

Ursprünglich wurde der Lancia Kappa nur als viertürige Stufenhecklimousine angeboten, ab 1996 war dann auch ein Kombi mit dem firmeneigenen Zusatz Station Wagon erhältlich. Das zweitürige Coupé des Spitzenmodells kam ein Jahr später in die Verkaufsstellen. Die Leistungsspanne bei den unterschiedlichen Motorvarianten des Kappa sollte möglichst viele Kundenwünsche abdecken. Fünf Motorvarianten standen zur Auswahl. Als Basis gab es einen 2- und 2,4 Liter-Fünfzylinder mit 145 PS bzw. 175 PS, dann einen 2-Liter-Turbo-Reihenvierzylinder mit 205 PS und als Benziner-Topmotorisierung einen 3-Liter-V6-Motor mit 206 PS. Zusätzlich war der Lancia Kappa auch als 2,4 Liter-Turbodiesel mit 124 PS lieferbar, seine Leistung wurde 1996 auf 155 PS vergrößert.

Im Jahr 2000 wurde die Produktion des Lancia Kappa beendet, die Lücke in der Produktpalette füllte der Lancia Thesis.