Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Lancia Y: Farbe bekennen

Mit mutigem Design und ungewöhnlicher Farbenvielfalt bekennt sich der neue Lancia Y zur extravaganten Firmentradition. Besonders das 75 PS starke Topmodell will eher Kleinod als Kleinwagen sein.  

Über Lancia Y

Der Lancia Y wurde zwischen 1995 und 2003 von dem italienischen Hersteller als Nachfolger des Lancia Y10 lanciert.

Der Lancia Y bot durchdachtes Design, Technik, viel Platz und eine stilvolle Ausstattung bei nur 3,74 Metern Länge. Zusätzlich war das beliebte Modell mit einer breiten Vierzylinder-Motorenpalette ausgestattet. In der Basisversion arbeitete bis 1999 der 55 PS starke Benziner mit 1,1 Litern Hubraum und 8 Ventilen. Schon dieser Antrieb erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von über 150 km/h.

Dann wurden die Motoren des Lancia Y überarbeitet und von sechs auf nur noch zwei Versionen geschrumpft. Der Antrieb mit 1,2 Litern Hubraum und 8V leistete 60 PS und bewältigte maximale 158 km/h. Der Lancia Y 1.2 16V mit 80 PS erreichte dagegen ca. 20 km/h mehr. Diese Sportversion war mit einem einem tiefergelegten Sportfahrwerk, Leichtmetallfelgen und einem schneller gestuften Getriebe ausgestattet. Serienmäßig waren u.a. Bosch- ABS, Front- und Seitenairbags sowie eine Klimaanlage an Bord.