6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
3 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Lotus Esprit S4s

Auch im 21. Lebensjahr hat der Lotus Esprit seinen Reifeprozess noch nicht hinter sich. Die neue 300-PS-Variante beweist es.

6/10 Punkte Lotus Esprit GT3

Mit aufregender Form und Dynamik, aber an Gewicht und Preis abgespeckt zielt der Lotus Esprit GT3 auf Einsteiger ins Supercar-Segment.

6/10 Punkte Lotus Esprit: Yellow Express

Die kleine britische Sportwagenfirma Lotus steht wieder einmal zum Verkauf. Da kann es nicht schaden, wenn potentiellen Interessenten technische Kompetenz demonstriert wird. Lotus tut dies mit einem neuen Topmodell: dem Esprit mit Biturbo-Achtzylinder. 

Über Lotus Esprit

Der Lotus Esprit wurde zwischen 1976 und 2004 produziert. Das Design stammt von Giorgio Giugiaro. Von dem Mittelmotor-Sportwagen bot Lotus viele verschiedene Ausführungen mit unterschiedlichen Saug- und Turbomotoren an.

Weltberühmt wurde der Lotus Esprit insbesondere dank seiner Auftritte als James Bond-Auto in "Der Spion der mich liebte", "In tödlicher Mission" sowie dem 1990 erschienenen Kinofilm "Pretty Woman". 1996 brachte Lotus mit dem Esprit GT3 eine neue Version mit 3,5-Liter-Biturbo V8 Motor und 354 PS, die neben dem Einstiegsmotor mit zwei Liter Hubraum angeboten wurde. Bis 1998 trugen die Modelle mit Achtzylindermotor den Zusatz V8, später wurden sie in Esprit GT und SE umbenannt.

1999 erschien das auf 50 Exemplare limitierte Sondermodell Lotus Esprit 350 Sport. Ab 2003 wurde der Sportwagen auf Grund neuer Aufprallschutz-Normen nicht mehr in Europa, sondern nur noch in Amerika und Asien angeboten. Die Produktion wurde 2004 eingestellt. 2009 kam mit dem Evora der würdige Nachfolger auf den Markt.