Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mahle

Mahle Logo Foto: Mahle

Mahle gehört zu den 30 weltweit führenden Automobilzulieferern mit Hauptsitz in Stuttgart. Das Unternehmen, als GmbH geführt, stellt unter anderem Komponenten und Systeme für Verbrennungsmotoren her.

Nach eigenen Angaben beschäftigt Mahle weltweit 43.500 Mitarbeiter in 100 Standorten auf vier Kontinenten. (Stand 12.2009). Der Umsatzerlös lag Ende 2009 bei 3,8 Milliarden Euro. Den Vorsitz der Geschäftsführung hat derzeit Prof. Dr.-Ing. Heinz K. Junker

1920 gründete Ingenieur Hellmuth Hirth in Stuttgart-Cannstatt seine Werkstatt für Zweitaktmotoren. Wenig später trat der Kaufmann Hermann Mahle als Mitarbeiter in die kleine Entwicklungs-Werkstatt ein. 1922 kam Ernst Mahl als technischer Leiter dazu. 1938 wurde aus dem Unternehmen die Mahle KG. 1964 brachten die Brüder ihr Eigentum in die Mahle-Stiftung GmbH sowie der Mahle Beteiligungen GmbH ein. Die 2000er Jahre waren geprägt von Übernahmen. So übernahm die Firma noch Cosworth, KTM-Kühler und Behr.

Automobilzulieferer Mahle Kurzarbeit kann weiter ausgeweitet werden
Neues Nockenwellen-Konzept Mehr als nur Kraftstoff-Ersparnis
Mahle und Behr Mahle darf bei Behr einsteigen
Behr Rote Zahlen und Jobabbau bei Autozulieferer Behr
Mahle Autozulieferer Mahle streicht 1.400 Stellen
Mahle Hunderte Arbeitsplätze bedroht
Zulieferer Mahle Mahle kauft Autogeschäft von KTM Kühler
Zuliefererkrise Mahle rechnet 2009 mit roten Zahlen
Zulieferer-Krise Argentinien übernimmt Mahle-Werk
Zulieferer Mahle Mahle rechnet mit roten Zahlen und baut Jobs ab