Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
5 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Maserati Quattroporte: Quattro forte

Die lange Tradition viertüriger Maserati-Luxuslimousinen setzt der jüngste Quattroporte fort. Er bietet jetzt mit einer Wandler-Automatik die klassische Kraftübertragung der Oberklasse.

8/10 Punkte Maserati Quattroporte: Die neue Licht-Gestalt

Der viertürige Maserati ist eine einzigartige Alternative in der Luxusklasse: Unter dem Limousinen-Kleid verbirgt sich ein Rasse-Sportwagen mit 400 PS starkem V8-Motor.

6/10 Punkte Maserati Quattroporte: Der Maserati Quattroporte V8 im Test

Ottocilindri steht diskret an den Flanken der Toplimousine von Maserati – ein chromglänzender Hinweis auf den Achtzylindermotor unter der vorderen Haube, der wie alle Maschinen des italienischen Exklusiv-Herstellers zwei Turbolader besitzt.

8/10 Punkte Mehr auf Zack

Unter der Obhut des neuen Eigentümers Ferrari symbolisiert die überarbeitete Maserati-Limousine das Firmenwappen des Dreizacks: Der Quattroporte ist auf Zack.

6/10 Punkte Maserati Quattroporte: Quattrophonie

Seit die ehemals marode, in Modena ansässige Edelschmiede von Fiat übernommen wurde, lebt Maserati wieder auf. Die viertürige Limousine Quattroporte soll an die sportlichen Glanzzeiten anschließen. An den Fahleistungen wird dies sicher nicht scheitern.  

Über Maserati Quattroporte

Der erste Maserati Quattroporte lief 1963 vom Band und ist mittlerweile in der 5. Generation zu haben. Der luxuriöse Viertürer gibt sich mit seiner klassisch-eleganten Karosserie im Design von Pininfarina als geräumiger Gran Turismo. Unter der Haube des Maserati Quattroporte verstecken sich jedoch aggressive Renn-Gene: Mit einem einem 4,2 Liter V8-Motor mit 440 PS und einem Transaxle-Konzept, die beide von Ferrari stammen, kann der Maserati Quattroporte bei der Geschwindigkeit ordentlich aufdrehen. In der Ausstattung des Maserati Quattroporte können Kunden zwischen vier Millionen verschiedener Varianten wählen, mit den verschiedensten Sitzbezügen, Oberflächen und Zubehör. Im Kofferraum befindet sich genügend Platz für zwei Golftaschen. Die komfortable Ausstattung des Maserati Quattroporte gepaart mit seinen klassischen Sportwagendetails machen den Wagen zur idealen Reiselimousine für Langstreckenfahrten. Aus diesem Grund wird der Viertürer auch von der italienischen Regierung als Dienstwagen verwendet – der italienische Präsident und Regierungschef fahren beide eine Version des Maserati Quattroporte.