Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Maximilian Götz

Maximilian Götz ist ein deutscher Rennfahrer, der für Mercedes in der DTM an den Start geht. Wir stellen Ihnen den schnellen Franken genauer vor.

Maximilian "Maxi" Götz begann seine Rennfahrerkarriere 1996 im Alter von 10 Jahre wie so viele seiner Kollegen im Kartsport. Nach 6 Lehrjahren auf den kleinen Flitzern wechselte der Youngster zu den großen Autos in die Deutsche Formel BMW. 2002 wurde das Talent als Rookie Vizemeister, im zweiten Jahr krönte er sich zum Champion.

Danach geriet die Karriere allerdings etwas ins Stocken. Bei vereinzelten Einsätzen in der Formel 3-Euroserie konnte Götz in den Saisons 2004 und 2005 sein Talent immer wieder aufblitzen lassen. Zu einer Festanstellung reichte es aber nicht. 2006 musste er ganz pausieren.

Götz wird zum GT-Spezialisten

An Aufgabe dachte der Bayer aber nicht. Über die Internationale Formel Master (2007) und weiteren Einsätzen in der Formel 3 Euroserie (2008) ging es für Götz 2009 schließlich in den Sportwagen-Bereich. Erste Station war die Lamborghini Super Trofeo.

Richtig nach vorne ging es aber erst nach dem Wechsel in die ADAC GT Masters. Zwischen 2011 und 2014 startete Götz bei 82 Rennen in einem Mercedes SLS AMG GT3. Insgesamt erzielte er in diesem Zeitraum zehn Siege, 32 Podestplätze und 60 Top-10-Ergebnisse.

In der Saison 2014 gewann er mit dem Renn-Flügeltürer den Meistertitel in der Blancpain Sprint Series. Ein Jahr zuvor siegte Götz beim 24-Stundenrennen in Spa-Francorchamps und dem 1.000 Kilometerrennen auf dem Nürburgring. Im Jahr 2012 gewann er die Meisterschaft im ADAC GT Masters.

Mercedes befördert Götz 2015 in die DTM

Als Pilot aus dem Mercedes-Kundensport-Programm war der Brillenträger längst auch den DTM-Verantwortlichen aufgefallen. Bereits im September 2013 durfte er als Belohnung für seine Erfolge mit dem SLS AMG GT3 eine DTM Mercedes AMG C-Klasse auf dem Lausitzring testen. Im Dezember 2014 gab er bei Testfahrten im spanischen Jerez de la Frontera sein Debüt im Mercedes-AMG C 63 DTM.

Dabei machte der erfahrene Neuling offenbar so einen guten Eindruck, dass er einen DTM-Angebot für die Saison 2015 erhielt. In seinem ersten Jahr im Tourenwagen geht der Rookie für das Team Mücke Motorsport an den Start. Sein Teamkollege im Premierenjahr wird Daniel Juncadella.