6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Sponsored
Mercedes E-Klasse Mercedes E-Klasse ab 13,00 € im Monat Jetzt Mercedes E-Klasse günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren - Anzeige -
Komplette Artikel als PDF kaufen Artikel ab 1,49 € zum sofortigen Download Jetzt Artikel finden
25 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
10/10 Punkte Mercedes E 220 d T-Modell: Vorzeigekombi in 6. Generation

Gäbe es etwas, womit die sechste Generation des Oberklasse-Kombis überraschen könnte, dann, wenn sie sich neu erfunden hätte. Der 194-PS-Diesel im Test.

9/10 Punkte Mercedes E 350 Bluetec im Test: So gut ist die Neungang-Automatik

Beim Daimler legen sie gleich zwei Gänge zu. Aus der Automatik 7G-Tronic wird die 9G-Tronic mit größerer Spreizung, feinerer Abstufung, mehr Komfort und Effizienz. Wir haben den Mercedes E 350 Bluetec getestet.

9/10 Punkte Mercedes E 250 Cabrio im Test: Zum Cruisen geboren, auch offen

Mit dem Facelift bekam die offene Mercedes E-Klasse eine schärfere Optik, ihre fürsorgliche Ader durfte sie aber behalten. Wir haben dem 204 PS starken E 250 Cabrio mit Turbo-Vierzylinder auf den Zahn gefühlt.

9/10 Punkte Mercedes E 200 T im Test: Ausgewogenheit im Kombi-Kleid

Bei der großen Modellpflege geht Mercedes seiner E-Klasse massiv ans, aber auch kräftig unters Blech. Neu an Bord: der Zweiliter-Turbobenziner mit 184 PS im Mercedes E 200 T-Modell.

8/10 Punkte Mercedes E63 AMG Supertest : Limousine mit Sportwagen-Talent

Mit dem Mercedes E63 AMG stößt die E-Klasse im Supertest fahrdynamisch in Regionen vor, die seiner Art bisher vorenthalten waren. Kein Wunder: So tief greifende Modifikationen sind AMG bisher bei keinem Modell zugestanden worden.

10/10 Punkte Mercedes E-Klasse Coupé: Einstiegsmodell mit Turbo-Schub

So geht es auch. Der Automobil- Gourmet gibt beim Mercedes-E-Klasse-Kauf dem eleganten Coupé den Vorzug vor der Limousine und begnügt sich dafür mit der preisgünstigsten Antriebseinheit im Angebot: manuell geschaltetes Sechsganggetriebe, dazu ein Vierzylinder- Benziner.

10/10 Punkte E-Klasse Cabrio: Offener Fahrgenuss in der Mercedes E-Klasse

Fürstlichen Fahrgenuss verspricht Mercedes im E-Klasse Cabrio, eine neue Qualität des Offenfahrens für vier. Eine Luftnummer?

10/10 Punkte Mercedes E 250 CGI T: Kombi mit neuem Turbo-Vierzylinder

Mercedes baut nicht nur seit Urzeiten sichere und komfortable Autos, sondern auch den besten Kombi. Im T-Modell der E-Klasse steckt alles, um einen Lastesel mit 1.950 Liter Laderaumvolumen effektiv nutzen zu können.

8/10 Punkte Mercedes E 63 AMG: Sportlimousine mit V8-Motor im Limo-Kleid

Der Mercedes E 63 AMG hat das Zeug zum Sportwagenschreck: Ein Supersportler im Limousinenkleid – mit dem 6,2-Liter-V8 von AMG wird aus der E-Klasse mehr als nur eine Power-Limousine.

10/10 Punkte Mercedes E 250 CGI: Mercedes-Coupé mit Turbo-Vierzylinder

Im Vierzylinder-Benziner des Mercedes E 250 CGI Coupé koalieren Direkteinspritzung und Turbolader. Ob dabei neben 204 PS auch ein harmonischer Eindruck entsteht, klärt der Test.

10/10 Punkte Mercedes E 500 T im Test: Der 388-PS Luxus-Kombi im Visier

Der Mercedes E 500 T verbindet auf direktem Weg Lust und Last, wuchtig angeschoben von einem 388 PS starken V8-Saugmotor. Test.

10/10 Punkte Mercedes-Benz E 350 CGI: Geräumiger Luxus-Kombi im Test

Vor 32 Jahren präsentierte Mercedes den ersten Kombi für Besserverdienende. Der Mercedes-Benz E 350 CGI T-Modell muss nun beweisen, ob er alles das leisten kann, was von einem Auto seines Formats erwartet wird.

10/10 Punkte Mercedes E 350 CGI: Das neue E-Klasse-Coupé im Test

Der betuchte Herr, gern auch reiferen Alters, fährt Coupé, Mercedes Coupé. Dieser Daimler-Tradition will sich der jüngste Zweitürer mit dem Kennzeichen E anschließen. Ist das E-Klasse-Coupé perfekt auf die angepeilte Kundschaft zugeschnitten?

10/10 Punkte Mercedes E250 CDI: Die neue Mercedes E-Klasse im Top-Test

Kantig und selbstbewusst rollt die neue Mercedes E-Klasse mitten hinein in die Wirtschaftsflaute. Kann sie mit der Rückbesinnung auf klassische Mercedes-Tugenden auch in turbulenten Zeiten vorneweg fahren?

8/10 Punkte Mercedes E 350 CGI: Spritzen-Kraft

Mercedes macht Ernst mit der Benzin-Direkteinspritzung. In der E-Klasse gibt es jetzt einen CGI-V6, der nicht nur mehr leistet als sein Vorgänger, sondern auch weniger verbrauchen soll. Was dran ist, klärt der Test.

10/10 Punkte Mercedes E-Klasse im Test: Kraft-Laden

Dieselfahren in Reinkultur: Der neue Mercedes E 420 CDI mit serienmäßigem Partikelfilter legt mächtig los.

8/10 Punkte Mercedes E 200 K NGT: Gasfreundlich

Der NGT - Natural Gas Technology - ist ein bivalentes Erdgasauto. Er kann also mit Benzin und Gas fahren. Damit wird die E- zur Erdgas-Klasse.

8/10 Punkte Mercedes E 280 CDI: Milde Sorte

Die neue Dieselvariante mit 3,2-Liter-Motor gibt es nur mit Filter. Sie fungiert als saubere Alternative zum gleich starken E 270 CDI.

10/10 Punkte Mercedes E 220 CDI: Reines Vergnügen

Mercedes bietet jetzt für die Vierzylinder-Diesel einen Rußpartikelfilter an, der die Selbstzünder auf die Abgaseinstufung Euro 4 bringt. Wie macht er sich im Fahrbetrieb bemerkbar? Test des E 220 CDI.

10/10 Punkte Mercedes E 500 T Elegance: Siebenschön

Ab Herbst 2003 rüstet Mercedes die Achtzylinder-Modelle der großen Baureihen serienmäßig mit einer Siebengangautomatik aus. Was diese Kraftübertragung zu bieten hat, zeigt sie im Test des neuen, dynamischen Mercedes E 500 T.

10/10 Punkte Mercedes E 320

Ein neuer Mercedes ist nicht irgendein neues Auto, er sollte auch Beispiel sein für den automobilen Fortschritt. Wird das Topmodell der E-Klasse, der 220 PS starke E 320, diesem Anspruch gerecht?

8/10 Punkte Guter Grund

Der Basis Vier-Zylinder unter den Dieseln ist so gut, dass es fast keinen Grund gibt, den teureren Fünf- oder Sechszylinder zu nehmen.

8/10 Punkte Mercedes E 300 Turbodiesel im Test: Stärkster und schnellster Diesel

Man mag kaum glauben, dass ein Diesel in ihm steckt. Doch 177 PS machen den Mercedes E 300 Turbodiesel zum stärksten und schnellsten Ölbrenner auf unseren Straßen.

8/10 Punkte Mercedes E 200 Coupé Automatik

Seinen Spitznamen hatte das am schwächsten motorisierte Coupé, ausgerüstet mit einer das Temperament zügelnden Automatik, in der Redaktion schnell weg: das Altherren-Coupé

10/10 Punkte E 55 AMG: Sportwagen für den Alltag

Die Begegnung mit der Perfektion ist im neuen Mercedes E 55 AMG unausweichlich – auch wenn er zugleich ihre Grenzen aufzeigt. 476 PS, 700 Nm, in 14,9 Sekunden auf Tempo 200 – Start frei.

Über Mercedes E-Klasse

Die Mercedes E-Klasse ist seit 1993 im Handel. Das Modell der oberen Mittelklasse ist als Kombi- sowie als Cabrio-Version zu haben. Seit dem Jahr 2009 gibt es auch eine Coupé-Version.

Die aktuelle Baureihe firmiert unter dem internen Code W212, davor gab es den W210 (1995-2003) und den W211 (2002-2009). Die erste Generation der Mercedes E-Klasse wird als W124 bezeichnet. Die aktuelle Mercedes E-Klasse ist als Limousine, Cabrio, Coupé und Kombi erhältlich. Insgesamt sieben Diesel-Motorisierungen und sechs Benziner-Varianten stehen in der Preisliste.

Der Basis-Diesel im Mercedes E 200 CDI leistet 136 PS, der Top-Diesel im E 350 CDI BleuEfficiency bewerkstelligt 265 PS Leistung. Dieser Motor ist mit nur 231 PS auch mit einer Allradkonfiguration zu haben. Basis-Benziner ist der E 200 CGI BlueEfficiency mit 183 PS, das Top-Modell der Mercedes E-Klasse aus dem Hause AMG leistet im E 63 AMG 525 PS und verfügt über einen V8 mit 6,2 Litern Hubraum.