Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tests & Fahrberichte Mehr

1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Die Ware Größe

Mit dem 4,77 Meter langen, geräumig-schnittig gestylten Van startet Mitsubishi im Segment der Großraumlimousinen durch. Der 2,4-Liter-Benziner leistet 165 PS. Die gehobene Intense-Version hat sechs Sitze.

Über Mitsubishi Grandis

Der Mitsubishi Grandis feierte sein Debüt im Jahr 2004. Der fünftürige Van folgte auf den Mitsubishi Space Wagon und bot bis zu sieben Personen Platz – vorausgesetzt, man entschied sich für die siebensitzige Variante des Grandis, die den Zusatz "Invite" trug. 

In der Basisversion "Intense" konnten bis zu sechs Personen auf Einzelsitzen auf große Fahrt gehen. Die hinteren Passagiere profitierten von einer separat einstellbaren Klimaautomatik. Die Großraumlimousine trat gegen starke Konkurrenz vom Schlage eines VW Sharan, Ford Galaxy und Opel Zafira an und konnte sich auf dem deutschen Markt nicht behaupten. Dies führte dazu, dass der Mitsubishi Grandis seit 2010 in Deutschland nicht mehr angeboten wird.

Antriebsseitig war der Mitsubishi Grandis zuletzt mit einem Zweiliter-Diesel mit 140 PS sowie einem 165 PS starken Benzinmotor erhältlich, der seine Kraft aus 2,4 Litern Hubraum schöpfte. Der Basispreis des 4,77 Meter langen Mitsubishi Grandis lag zuletzt bei 26.390 Euro für den 165 PS starken Benziner.