Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mittelmotor

Foto: Hans-Dieter Seufert

Als Mittelmotor bezeichnet man die Anordnung des Antriebsaggregats zwischen den Achsen eines Fahrzeugs. Diese Antriebskonfiguration kommt überwiegend bei Sport- und Rennwagen zum Einsatz.

Mit einer Mittelmotor-Anordnung wird eine weitgehend ausgeglichene Achslastverteilung und eine Massenkonzentration nahe am Fahrzeugschwerpunkt erreicht. Das daraus folgende neutrale Fahrverhalten ermöglicht hohe Kurvengeschwindigkeiten. Wird die Haftgrenze überschritten, ist ein ausbrechendes Auto mit Mittelmotor nur noch sehr schwer abzufangen.

Neben der klassischen Mittelmotor-Anordnung zwischen den Achsen, aber hinter den Passagieren, spricht man bei einer Motorposition weit hinter der Vorderachse, aber noch vor den Passagieren, oft von einem Front-Mittelmotor. Typische Vertreter der klassischen Bauweise sind beispielsweise der Bugatti Veyron, der Ferrari 458 Italia, der Audi R8, der Lamborghini Murciélago und der Ford GT40. Einen Front-Mittelmotor tragen unter anderem der Mercedes SLS AMG und der Ferrari 599 GTB Fiorano.

Lotus Exige Sport 380 Topmodell der Exige-Baureihe
Lotus Evora Sport 410 Mittelmotorsportwagen lässt fliegen
Fahrbericht Lotus Evora Sport 410 Stärker, leichter und schneller
Hyundai RM16 Erlkönig Mysteriöser Mittelmotor-Sportler
Neue Corvette C8 US-Sportwagen bald mit Mittelmotor?
Lamborghini Huracán LP 610-4 Sorgenfalten bei der Bremsmessung
Zubehör für Lamborghini Huracán Pakete für Aerodynamik und Optik
Aston Martin plant Ferrari 488-Gegner Mittelmotor-Supersportler für 2022
Lancia Beta Montecarlo und X1/9 Unterschätzte Italo-Sportler
Erste Fahrt Porsche 718 Cayman S Fährt schnell, klingt schlecht