Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Über Morgan 4/4

Der Morgan 4/4 ist der Klassiker schlechthin im Modellprogramm der englischen Sportwagenschmiede.

1936 erstmals vorgestellt wird der offene Zweisitzer bis heute konzeptionell nahezu unverändert gebaut. Die Modellbezeichnung Morgan 4/4 steht für einen Vierzylinder und vier Räder - zur klaren Abgrenzung zu den noch bis 1952 gebauten Threewheelern. Seit dem Produktionsbeginn 1936 wurden über die Jahre lediglich Motor und Getriebe mehrfach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen angepasst. Ansonsten blieb der Roadster nahezu unverändert und gilt damit als das am längsten in Serie gebaute Fahrzeug der Welt.

In der jüngsten Generation ist der Morgan 4/4 mit einem 147 PS starken Zweiliter-Vierzylinder von Ford ausgerüstet. Als preisgünstiges Einstiegsmodell ist seit 2009 die in Leistung und Ausstattung abgespeckte Version Sport im Angebot. Hier verrichtet ein 1,6-Liter-Ford-Vierzylinder mit 115 PS seinen Dienst. Die Ausstattung des Morgan 4/4 Sport ist ab Werk festgelegt, Wahlfreiheit besteht lediglich bei den sechs angebotenen Farben.