Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Nürburgring News 2010: Die Nacht

Der Hybrid-Porsche geht an die Spitze

24h-Rennen Nürburgring 2010 Manthey nacht Foto: ADAC 198 Bilder

Nach sieben Stunden gewinnt das 24h-Rennen an Dramatik: Der in Führung liegende Manthey-Porsche mit der Startnummer 1 wird im Bereich Pflanzgarten von einem anderen Teilnehmer getroffen und bleibt liegen. Team-Chef Olaf Manthey rechnet bereits mit einem möglichen Ausfall.

16.05.2010

„Vor Marc Lieb hat sich ein Auto gedreht und kam zurück auf die Strecke. Dabei ist es in unser Auto gekracht. Marc konnte nicht mehr ausweichen. Wir versuchen, das Auto so schnell wie möglich in die Box zu bekommen und zu reparieren. Ich weiß es nicht genau, aber der Porsche könnte schon stark beschädigt sein. Ich glaube, das Rennen ist erstmal gelaufen.“, erklärt Manthey-Pilot Marcel Tiemann.

Auch der Abt-Audi R8 fällt aus

Pech auch im Audi-Lager. Der Kundensport-Audi von Abt Sportsline mit der Startnummer 100 prallt in die Leitplanke und fällt aus. Der Gas-Scirocco mit der Startnummer 118 schlägt ebenfalls in die Streckenbegrenzung ein: Teams und DMSB-Staffel haben alle Hände voll zu tun.

Der neue Zwischenstand sieht vier verschiedene Marken und fünf verschiedene Fahrzeug-Konzepte in den Top 5: Der Hybrid-Porsche #9 liegt vor einem Audi R8 LMS von Phoenix (#99) und dem M3 von BMW Motorsport (#25). Außerdem sind der Porsche GT3 im Haribo-Design (#8) und der Farnbacher-Ferrari (#43) an der Spitze zu finden. Auch weiterhin wird das Klassement bei fast jedem Boxenstopp der Topteams durcheinandergewirbelt. Um Mitternacht führt Phoenix (#99) vor Porsche (#9) und Abt-Audi (#2).

.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden