Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

30 Jahre nach Spa-Unfall

Timo Bernhard fährt mit Bellof-Helm

Timo Bernhard - Stefan Bellof Spezialhelm - Spa-Francorchamps 2015 Foto: Timo Bernhard 13 Bilder

30 Jahre nach dem tödlichen Unfall von Stefan Bellof in Spa-Francorchamps wird Porsche WEC-Pilot Timo Bernhard an gleicher Stelle mit einem speziellen Helmdesign antreten. Der Saarländer fährt im gleichen Look wie sein Vorgänger.

22.04.2015 Tobias Grüner Powered by

Der Name Stefan Bellof hat bei vielen Rennfans in Deutschland immer noch einen besonderen Klang. Noch vor Michael Schumacher entfachte der Blondschopf aus Gießen ein wahres Motorsport-Fieber in Deutschland. Mit dem Langstrecken-WM-Titel 1984 und verheißungsvollen Formel 1-Einsätzen hatte Bellof eine große Rennsport-Karriere vor sich, die am 1. September 1985 in Spa-Francorchamps jedoch ein viel zu frühes Ende fand.

Bellof war im Zweikampf mit Jacky Ickx in der Eau Rouge von der Strecke geflogen und starb noch an Ort und Stelle. Der Porsche 956-Pilot hatte keine Chance. Die deutsche Rennszene brauchte lange um sich von diesem Schock zu erholen. Wegen seiner bodenständigen Art und seinem unglaublichen Talent wurde "Vollgas-Tier" Bellof trotz seiner kurzen Karriere zur Legende.

Bernhard mit Helm im Bellof-Design

Um das Gedenken an den schnellen Deutschen aufrecht zu halten, hat sich Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard eine besondere Aktion einfallen lassen. 30 Jahre nach dem Unfall seines Vorgängers wird der Saarländer beim WEC-Rennen in Spa-Francorchamps mit dem Helmdesign von Bellof an den Start gehen.

Jens Munser, der unter anderem auch die Helme von Formel 1-Pilot Sebastian Vettel gestaltet, lackierte den Kopfschutz von Bernhard in dem markanten schwarz-rot-gelben Muster, das vielen Fans noch gut in Erinnerung ist.

Wertschätzung von Fahrer zu Fahrer

Bernhard verbindet eine besondere Beziehung mit Bellof. Bei der Siegerehrung des Stefan Bellof Memorial Rennens in Oppenrod 1995 lernte der Homburger Vater Georg Bellof kennen. Mit Bellofs damaliger Lebensgefährtin Angelika Langner, die übrigens das ursprüngliche Helmdesign entworfen hatte, verbindet ihn seit Jahren eine Freundschaft.

"Ich kam mit Georg Bellof nach dem Rennen ins Gespräch, damals war es der 10. Jahrestag von Stefans Unfall. Die Geschichte von Stefans Karriere hat mich damals wie heute sehr beeindruckt", so Bernhard. "Für mich ist es eine Verneigung vor dem außergewöhnlichen Rennfahrer Stefan Bellof und ich möchte anlässlich des 30. Jahrestags an seine Leistungen erinnern - als Wertschätzung von Fahrer zu Fahrer. Er war ein Vollblut-Racer und ihm gebührt auch heute noch voller Respekt."

In der Galerie zeigen wir alte Bilder von Stefan Bellof mit seinem Helm und die neuen Fotos des Helms von Timo Bernhard.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige