Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ALMS

Audi zieht sich aus der ALMS zurück

Foto: Audi

Der Autobauer Audi zieht sich nach neun Jahren aus der American Le Mans-Serie zurück. Die ALMS gilt als stärkste Sportwagen-Serie der Welt.

05.12.2008

"Auch aus diesen Gründen ist uns der Rückzug schwergefallen", sagte Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich am Freitag (5.12.). Das Unternehmen war im Jahr 2000 in die Motorsport-Serie eingestiegen und hatte neunmal hintereinander den Titel in der LM P1-Klasse gewonnen. Audi wolle sich künftig in "wirtschaftlich schwierigen Zeiten auf Schauplätze in Europa" konzentrieren, hieß es in einer Pressemitteilung.

Fortgesetzt werde 2009 das Audi-Engagement beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans sowie im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM). Beim Traditionsrennen im französischen Le Mans wollen die Ingolstädter auf den neuen Sport-Prototypen R15 TDI setzen. 

Für die DTM werde der Renntourenwagen A4 überarbeitet. Auf dem amerikanischen Markt bleibt Audi durch seine Teilnahme am 12-Stunden-Rennen in Sebring im Bundesstaat Floria am 21. März vertreten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden