Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ams-Junioren landen Hattrick

Foto: www.motorsport-xl.de 12 Bilder

Marcel Lipp und Mario Farnbacher, die jüngsten Fahrer im ams-Kader, haben am vergangenen Wochenende (02.03.) bewiesen, wie talentiert sie sind. Beim Winterpokal in Kerpen gewannen die beiden alle drei Rennen und sicherten sich zugleich den Gesamtsieg.

03.03.2008 Bianca Leppert

Den Grundstein für ihren Erfolg legten die Nachwuchfahrer im Zeittraining am Sonntagmorgen, das auf nasser Strecke stattfand. Lipp, der in der Klasse KF1 antrat, wie auch Farnbacher (KF2) holten sich in ihrer Klasse die Pole-Position.

Für die Rennen wurden die beiden Klassen schließlich zusammengelegt, da in der Klasse KF1 nur zwei Fahrer teilnahmen. Die Wertung erfolgte allerdings getrennt.

Während Farnbacher im ersten Rennen einen klaren Start-Ziel-Sieg einfuhr, musste Lipp mit einer abgesprungenen Kette aufgeben.

Aufholjagd von Lipp

Im zweiten Rennen lief es dann besser für Lipp: Aus der letzten Reihe gestartet, kämpfte er sich bis auf Platz zwei vor und nahm damit den Laufsieg in der Klasse KF1 mit nach Hause. Noch eine Position vor ihm überquerte Farnbacher die Zielline und sicherte sich so den Sieg in der KF2-Klasse.

Auch im dritten Rennen sah wieder ein KSM-Pilot als Erster die Zielflagge. Dieses Mal war es aber Lipp, denn Farnbacher hatte technische Probleme und schied aus. Mit diesen Leistungen waren die Rookies nicht nur Tagessieger in ihrer Klasse, sondern auch Gesamtsieger der Winterpokal-Meisterschaft.

Zufriedene Fahrer

„Das Kart ging enorm gut an diesem Wochenende“, fasst Farnbacher zusammen. „Der Ausfall im letzten Lauf ist zwar ärgerlich, aber am Ende hat es ja doch gereicht. Ich freue mich jetzt umso mehr auf die weitere Saison, da ich sehe, dass wir ein absolut siegfähiges Paket geschnürt haben.“

„Natürlich waren die Rennen aufgrund der geringen Teilnehmerzahl nicht besonders schwierig“, meint Lipp. „Da wir aber zusammen mit den KF2-Piloten gestartet sind, war es eine sehr gute Saisonvorbereitung.“

Auch die weiteren KSM-Piloten lieferten gute Ergebnisse ab. Sören Mosebo, Gewinner des ersten Winterpokals im Dezember, und Bo Sörensen nahmen die Plätze zwei und drei in der Gesamtwertung der KF1 ein. In der KF2 belegte Aleks Zawada Rang zwei in der Tageswertung und holte sich den Vizetitel im Winterpokal . Bei den Ic-A Junioren lautete die Bilanz von Alexander Wolters: Pole-Position, zwei Siege und ein zweiter Platz sowie der Tagessieg und der Gesamtsieg. Marvin Anders wurde Dritter in der Tages- und der Gesamtwertung. Das gleiche Endergebnis verbuchte Marcel Jeleniowski in der Schaltkart-Klasse.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden