Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dakar 2009

Verlegung nach Südamerika

Foto: Volkswagen 51 Bilder

Update ++ Termin steht ++ Die traditionsreiche Wüsten-Rallye Dakar zieht nach Südamerika um und wird zu einer Rallye Buenos Aires. Das Rennen werde am 3. Januar 2009 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires beginnen, ließ Rallye-Leiter Étienne Lavigne am Dienstag (12.2.) mitteilen.

11.02.2008

Von dort führt sie bis zum 18. Januar wieder zurück in die Millionenmetropole am Rio de la Plata. In der chilenischen Pazifik-Stadt Valparaiso westlich der Hauptstadt Santiago solle eine Ruhepause eingelegt werden.

"Die Rallye Dakar geht nach Südamerika, aber sie lässt Afrika nicht imStich", schrieb Lavigne in einer Presseerklärung. Der Umzug nachSüdamerika sei der Rallye wegen der Gefährdung aufgezwungen worden,aber die Wurzeln des Rennens lägen unverändert in Afrika, fügte Lavignehinzu. Eine Rückkehr auf den Schwarzen Kontinent schloss er nichtgrundsätzlich aus. Dafür müssten sich die Konditionen jedoch erheblichverbessern.

Die diesjährige Rallye war im Januar kurzfristig abgesagt worden, nachdem eine Zelle des islamistischen Terrornetzwerks El Kaida mit Anschlägen gedroht hatte. An Heiligabend hatten Terroristen zudem vier französische Touristen im nordafrikanischen Mauretanien ermordet. Die Fahrer müssen in Südamerika insgesamt eine Strecke von 9.000 Kilometern unter anderem durch Patagonien und die Atacama-Wüste in Nordchile bewältigen. Dabei werde es neben Teer- und Schotterstraßen auch Sandpisten wie beim Original in Afrika geben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden