Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dakar

Kleinschmidt-Berufung erfolgreich

Foto: VW

Jutta Kleinschmidt ist bei der diesjährigen Rallye Dakar nach erfolgreicher Berufung in der Wertung geblieben. Das Berufungsgericht des französischen Automobilsport-Verbandes FFSA ist der Argumentation von Volkswagen gefolgt und hat am Freitag (6.2.) den von den Sportkommissaren ausgesprochenen Ausschluss der Kölnerin aufgehoben.

09.02.2004

Kleinschmidt war nach einer Flussdurchfahrt auf der sechsten Etappe mit Motorschaden liegen geblieben und hatte laut Veranstalter-Informationen bei der Reparatur in der Nacht regelwidrig einen neuen Motor eingebaut. Ihr Team hatte gegen den Ausschluss Berufung eingelegt, und so konnte Kleinschmidt unter Vorbehalt die Rallye zu Ende fahren.

Allerdings wurde Kleinschmidt und ihrer Beifahrerin Fabrizia Pons zusätzlich eine Zeitstrafe von fünf Stunden aufgebrummt, weil sich das Team nach Auffassung des Gerichts nicht intensiv genug um eine frühzeitige Verplombung des neuen Motorblocks bemüht habe. Durch diese weitere Strafe fiel die Dakar-Siegerin von 2001 vom 17. auf den 21. Gesamtrang zurück. Schon während der Rallye hatte die Deutsche von den Rennkommissaren eine drastische Zeitstrafe von 10:55 Stunden erhalten, weil ein Service-Truck Kleinschmidts Auto ins Etappenziel schleppen musste.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden