Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Dakar

Spitzenreiter Al-Attiyah disqualifiziert

Nasser Al-Attiyah Foto: X-Raid 95 Bilder

Der bisherige Spitzenreiter bei der Rallye Dakar in Argentinien, Nasser Al-Attiyah auf einem BMW X3, ist am Donnerstag (9.1.) nach der 6. Etappe disqualifiziert worden.

09.01.2009

Mit seiner schwedischen Beifahrerin Tina Thörner habe der Fahrer aus dem deutschen X-Raid-Team mehrere der Kontrollpunkte auf der Tagesstrecke zwischen San Rafael und Mendoza verpasst, teilte die Rennleitung im Biwak in Mendoza zur Begründung mit.

De Villiers übernimmt Spitze

Konkurrent Dirk von Zitzewitz aus Deutschland, der als Co-Pilot mit seinem südafrikanischen Fahrer Giniel de Villiers auf einem VW Race Touareg damit in der Gesamtwertung der Autos auf Platz 1 vorrückte, hatte sich schon gewundert. "Wir haben die Etappe gewonnen", sagte er schon kurz vor der Bekanntgabe der Disqualifizierung.

Favorit Carlos Sainz ebenfalls auf einem VW Touareg rückte damit auf Platz zwei vor. Sein stärkster Konkurrent ist damit der Franzose Stéphane Peterhansel auf Mitsubishi. Der neunmalige Dakar-Sieger rangiert wegen einer Zeitstrafe von 15 Minuten für unerlaubte fremde Hilfe nun auf dem fünften Platz.

Enttäuschung bei X-Raid

Al-Attiyah zeigte sich enttäuscht. "Es ist schade, dass wir aufgeben mussten, wo doch der Wettkampf mit Sainz so gut lief", sagte er. "Aber ich habe die Rallye hier (erstmals in Südamerika) auch genossen, die wirklich großartig ist, weil überall hilfsbereite Menschen sind", fügte er hinzu.

Sie hätten in den Dünen schon am Vortag Probleme mit der Überhitzung des Motors gehabt, weil das in dem Sand wachsende Gras den Kühler verstopft habe. Deshalb hätten sie am Donnerstag entschieden, weitere Dünen zu umfahren und dabei einige der elektronischen Kontrollpunkte verpasst.

Zeitentabelle nach der 6. Etappe:

1. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz - Volkswagen Race Touareg 2: 20h59m34s
2. Carlos Sainz/Michel Périn - Volkswagen Race Touareg 2: + 7m39s
3. Mark Miller/Ralph Pitchford - Volkswagen Race Touareg 2: + 17m51s
4. Nani Roma/Lucas Cruz Senra - Mitsubishi Racing Lancer: + 31m18s
5. Stéphane Peterhansel/Jean-P. Cottret - Mitsubishi Racing Lancer: + 34m27s
6. Robby Gordon/Andy Grider - Hummer: + 1h11m47s
7. Krzysztof Holowczyc/Jean-Marc Fortin - Nissan Navara: + 2h33m15s
8. Ivar Tollefsen/Quin Evans - Nissan Navara: + 2h45m57s
9. Orlando Terranova/Alain Guehennec - BMW X3: + 2h50m35s
10. René Kuipers/Filipe Palmeiro - BMW X3: + 4h19m39s
11. Dieter Depping/Timo Gottschalk - Volkswagen Race Touareg 2: + 4h30m21s

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden