Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

DRM

Kahle/Göbel verteidigen ihren Titel

Foto: DRM

Matthias Kahle und Peter Göbel (Köln/Korb) haben mit dem Gesamtsieg bei der Lausitz-Rallye ihren Titel in der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) verteidigt.

24.10.2005

In ihrem Skoda Fabia hatten sie am Samstag (22.10.) in Weißwasser beim letzten Saisonlauf nach einer Gesamtfahrzeit von 1:30:31,9 Stunden auf den 13 Wertungsprüfungen (168,42 Kilometer) einen Vorsprung von 2:47,3 Minuten auf die Norweger Tord Linnerud/Henning Isdal im Toyota Corolla. Platz drei (+ 5:44,0 Minuten) belegten Peter Corazza/Rene Tonn (Oelsnitz/Eisenach), die im Mitsubishi Lancer Evo 7 auf der letzten Prüfung Maik Stölzel/Thomas Windisch (Zwickau/Aue) im Skoda Oktavia noch um 0,5 Sekunden vom Podestplatz verdrängten.

Allein Hermann Gassner/Siggi Schrankl (Surheim/Obing) hätten im Mitsubishi Lancer Evo 7 den Titelgewinn von Kahle/Göbel verhindern können. Sie wurden aber mit einem Rückstand von 6:18,8 Minuten nur Fünfte, in der DRM bedeutete dies wie im Vorjahr den zweiten Platz.

In der deutschen Super-1600-Meisterschaft reichte Markus Fahrner/Michael Wenzel (Waiblingen/München) im Opel Corsa Super 1600 ein zweiter Platz hinter ihren Markenkollegen Horst Rotter/Sabrina Berdi (Großalmerode/Baunatal) zum Titelgewinn. Dem 25-jährigen DMSB-Junior Fahrner gelang damit gleich in seiner ersten Super-1600-Saison der Gesamtsieg.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden