Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ex-Dakar Sieger im Krankenhaus

Luc Alphand schwer gestürzt

Foto: Mitsubishi 95 Bilder

Der ehemalige Dakar-Sieger Luc Alphand hat sich bei einem Motorradunfall schwer verletzt. Nach französischen Medienberichten soll der 43-Jährige bei einem Enduro-Rennen derart unglücklich gestürzt sein, dass er an der Wirbelsäule operiert werden musste.

29.06.2009 Tobias Grüner

Wie die Ehefrau des ehemaligen Ski-Weltcupsiegers über dessen Sportagentur mittlerweile bestätigt hat, ist Alphand am Wochenende beim Enduro-Lauf Rand'Auvergne in Zentralfrankreich schwer gestürzt.

Operation an der Wirbelsäule

Als Folge des Unfalls wurde der Franzose in die Klinik in Clermond Ferrand eingeliefert und musste noch am Montag operiert werden. Nach Berichten der französischen Agentur AFP soll sich Alphand eine ernsthafte Verletzung der Wirbelsäule zugezogen haben. Nähere Informationen zur Unfallursache und zum Gesundheitszustand sind noch nicht bekannt.
 
Beim Abenteuerrennen Rand'Auvergne müssen die Motorradpiloten über zwei Tage und zehn Etappen eine Distanz von 400 Kilometern zurücklegen. Dabei geht es abseits befestigter Pisten durch Zentralfrankreich. Der Dakar-Sieger von 2006 ist als Abenteurer und Geschwindigkeitsfan bekannt. Bereits 1997 gewann er den Gesamtweltcup im Alpin-Ski.

Interessanter Beitrag? Sie wollen mehr davon?
Verpassen Sie keinen Artikel mehr von www.auto-motor-und-sport.de!
Abonnieren Sie unseren täglichen und kostenlosen Newsletter hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden