Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

KSM

Farnbacher Dritter, Lipp scheidet aus

Foto: www.motorsport-xl.de 10 Bilder

Am vergangenen Wochenende (14.-15.6.) war Halbzeit in der Deutschen Kartmeisterschaft. Mit von der Partie waren auch die zwei auto motor und sport-Kaderfahrer des KSM-Teams Marcel Lipp und Mario Farnbacher.

17.06.2008

Gastgeber war der Motorclub Waldkraiburg, der die knapp 150 Fahrer zum internationalen ADAC-Kartrennen auf dem Schweppermannring in Ampfing begrüßte. DCKM Pilot Mario Farnbacher hatte am Ende Grund zum Jubeln. Nach einem vierten Platz im Zeittraining hatte der Youngster erst einmal Pech: im ersten Heat in einen Crash verwickelt, brach er nach sechs Runden ab. Im zweiten Heat gelang es ihm dann, Platz drei zu behaupten. Die daraus resultierende Startposition 17 im Sprint war natürlich keine leichte Voraussetzung für Mensch und Maschine. Trotzdem gelang es ihm sechs Plätze aufzuholen und von Position 11 ins Finale zu starten. Dass er am Ende dann auch noch auf das Treppchen fahren würde, daran hatte wohl keiner mehr so richtig geglaubt. Umso mehr freute sich der 15-Jährige über seinen dritten Platz.

Junior Team Racer Marcel Lipp hatte in der DKM eigentlich gute Karten: Dritter im Zeittraining, Zweiter nach den Heats, büßte der Düsseldorfer im Sprint sechs Plätze ein. Für das Finale hatte sich Marcel Lipp mit Sicherheit mehr erhofft, als ein Aus noch während der Formation Lap. Zwei andere Rennfahrer drehten sich direkt vor ihm - Lipp konnte nicht mehr ausweichen, knallte in das Duo und musste mit einer zum "V" verbogenen Spurstange aufgeben. 

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden