Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

LMP1-Rennsport

Gerüchte um BMW schwelen weiter

BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Foto: xpb 23 Bilder

Die Gerüchte reißen nicht ab: Steigt BMW in die LMP1 ein? Das Programm könnte 2018 mit einem Start in der Garage 56 anlaufen. Der BMW-Vorstand soll noch im Januar eine Entscheidung treffen.

25.01.2016 sport auto Powered by

Bei BMW wird offenbar weiterhin ein Einstieg in den Prototypensport mit einem Wasserstoff- oder Brennstoffzellen-Fahrzeug erwogen, jedoch fehlt im Moment das Go vom Vorstand. Der Einstieg könnte 2018 über einen Garage-56-Startplatz für technische Innovationen in Le Mans erfolgen, daran könnte sich ein Engagement in der LMP1-Klasse für mindestens zwei weitere Jahre anschließen.

Der BMW-Vorstand soll angeblich noch im Januar darüber beraten und entscheiden - so ein Projekt benötigt einen Vorlauf von mindestens 24 Monaten. Die Brennstoffzellen-Technik macht derweil große Fortschritte, BMW hat bereits Kooperationen mit Linde und Toyota abgeschlossen. Das größte Hemmnis sind aber die Kosten: BMW-Motorsportchef Jens Marquardt taxiert die Anschubkosten für ein LMP1-Projekt auf insgesamt gut 500 Millionen Euro. Und darüber hinaus ist im Moment nicht klar, wie und ob diese neue Technologie in das gegenwärtige Prototypen-Reglement integriert werden könnte.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige