Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neue Herausforderung in der WRX

Loeb startet in Rallycross-WM

Rallycross-WM - Sebastien Loeb - Peugeot 208 WRX Foto: Red Bull Content Pool 12 Bilder

Der erfolgreichste Rallye-Pilot aller Zeiten hat eine neue Spielwiese ausgemacht. Sebastien Loeb wird 2016 an der Rallycross-WM teilnehmen. Der gebürtige Elsässer geht im 508 PS starken Peugeot 208 WRX an den Start.

29.02.2016 Andreas Haupt

Sebastien Loeb ist mit neun WM-Titeln in der Rallye-WM und vielen weiteren Errungenschaften einer der am höchst dekoriertesten Sportler in der Motorsportgeschichte. Und mit Teilnahmen am 24h-Rennen in Le Mans, der Rallye Dakar und der Tourenwagen-WM einer der vielseitigsten. Doch selbst mit 42 Jahren verschließt sich der gebürtige Elsässer nicht vor neuen Herausforderungen. Loeb wird 2016 in der Rallycross-WM starten.

Loeb fährt ganze Saison in Rallycross-WM

Der Franzose hat es dabei aber nicht auf ein paar einzelne Gaststarts abgesehen, sondern will gleich die komplette Saison fahren, die am 15. April in Portugal angeht. Bei allen 12 Runden wird er ins Lenkrad des 508 PS starken Peugeot 208 WRX greifen, das vom Peugeot Team Hansen eingesetzt wird. "Ich war über all die Jahre hinweg privilegiert, an wirklich tollen Meisterschaften teilnehmen zu dürfen, aber Rallycross mit der puren Leistung und der Konkurrenzfähigkeit des Peugeot 208 WRX plus die intensive Natur dieses Wettbewerbs, wird etwas ganz Spezielles für mich", erklärt Loeb, der 2014 und 2015 in der WTCC startete und jeweils hinter seinen Teamkollegen José Maria Lopez und Yvan Muller Dritter wurde.

"Das Auto und die Rennstrategie werden komplett neu für mich werden, also muss ich sehr viel lernen. Ich hoffe, dass ich ziemlich bald konkurrenzfähig sein werde." Mit Teamkollege Timmy Hansen, Sohn von Teambesitzer Kenneth Hansen, hat Loeb die richtige Messlatte im eigenen Rennstall. "Ich habe zu Sebastien schon mein ganzes Leben aufgeschaut. Ich habe ihn sogar mal getroffen, um mir ein Autogramm zu holen. Mit ihm jetzt zu arbeiten, ist wie ein Traum, der wahr wird", freut sich Timmy Hansen, der in der Vorsaion den zweiten WM-Rang belegte.

Für Loeb ist die Rallycross-Szene keine Unbekannte. 2012 konnte er bei den X-Games in Kalifornien die Goldmedaille erringen. Die Ziele für 2016 sind hochgesteckt: Peugeot Hansen will mit seinem Fahrerduo beide Titel abräumen. Seinen neuen Renner testete Loeb bereits in Are/Schweden auf einem gefrorenen See. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die besten Bilder.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden