Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mick Schumacher fährt Formel 4

Schumi-Junior wechselt vom Kart ins Rennauto

Mick Schumacher & Frits van Amersfoort - 2015 Foto: Van Amersfoort Racing

Mick Schumacher wagt 2015 den Sprung vom Kart ins Rennauto. Erste Station für den Sohn des F1-Rekordchampions ist die neue ADAC Formel 4. Das Nachwuchstalent geht dabei für das niederländische Van Amersfoort Racing Team an den Start.

02.03.2015 Tobias Grüner

Die deutschen Rennsport-Fans können sich auf den nächsten schnellen Schumacher freuen. Der 15-jährige Sohn von Michael Schumacher wagt 2015 den Sprung vom Kart in die großen Autos. Zusammen mit dem Van Amersfoort Racing Team steigt Mick Schumacher in die neue ADAC Formel 4 Serie ein.

Mick Schumacher mit Van Amersfoort in die Formel 4

Nach einem Tag im Simulator des niederländischen Rennstalls und einer Testsession auf der Strecke in Valencia war Teamchef Frits Amersfort offenbar vom Talent des Nachwuchsmanns überzeugt. Der Kart-Vize-Weltmeister ist der erste Pilot im Formel 4-Kader von Van Amersfoort. Die neuen Teamkollegen von Schumi Junior sind noch nicht bekannt.

Der Pilot mit dem berühmten Namen ist bei seinem neuen Arbeitgeber gut aufgehoben. Van Amersfoort weiß, wie man Karttalente an die richtigen Rennautos heranführt. Im vergangenen Jahr ging auch Max Verstappen für den Rennstall an den Start. Nach nur einer Saison in der Formel 3 schaffte der Sohn von Ex-Schumi-Teamkollege Jos Verstappen bekanntlich den Sprung in die Königsklasse zu Toro Rosso.

Schumacher Junior fährt erstes Rennen in Oschersleben

Ob es bei Mick Schumacher auch so schnell geht, ist allerdings fraglich. Zu große Erwartungen sollten sich Fans bei Micks ersten Gehversuchen in den großen Rennwagen nicht machen. Schon viele erfolgreiche Kart-Talente schafften den Sprung nicht. Auf der anderen Seite wurden aber auch schon viele mittelmäßige Kart-Piloten am Ende zu erstklassigen Rennwagenfahrern.

Das erste Rennen fährt Mick Schumacher in seinem neuen Formel 4-Renner am letzten April-Wochenende in Oschersleben. Insgesamt stehen 8 Rennwochenenden auf dem Programm der nationalen Nachwuchs-Meisterschaft, die 2015 erstmals ausgetragen wird. Mitte Juni macht die ADAC Formel 4-Serie übrigens auch in Spa-Francorchamps halt – dem Wohnzimmer des berühmten Vaters.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden