Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mitsubishi

Racing Lancer im Dünentest

Foto: Mitsubishi 4 Bilder

Mitsubishi treibt sein Testprogramm für die Dakar 2009 eifrig voran. Über den Sommer testen die Japaner in den Dünen Marokkos für den Langstreckenklassiker, der im Januar in Südamerika startet.

26.08.2008

Beim neu entwickelten Racing Lancer ist nicht nur der Name und die äußere Form neu, sondern auch der Antrieb. Erstmals wird Mitsubishi seine Dakar-Flotte mit Diesel-Triebwerken ausstatten, um der Selbstzünder-Konkurrenz von VW und BMW Paroli bieten zu können.

Erfolgreicher Motorentest

Das neue Turbodiesel-Aggregat hat sich bei Testeinsätzen in kleineren Rallyes bereits bewährt. Dabei pflanzten die Ingenieure den Motor noch in das alten Pajero-Modell: "Die Diesel-Version ist wirklich leicht zu fahren", konstatierte Hiroshi Masuoka nach den ersten Einsätzen. "Er hat viel Drehmoment über einen größeren Drehzahlbereich. Mit dem richtigen Set-Up werden wir deutlich schneller sein als vorher."

Schon 8.000 Kilometer befand sich das Triebwerk zu Testzwecken mit dem Pajero im Einsatz. Mindestens die gleiche Distanz will Mitsubishi nun auch mit dem gerade erst fertig gestellten Racing Lancer erreichen. In den Dünenmeeren Marokkos bereitete sich die Mannschaft auf die kommenden Aufgaben vor. Den ersten Einsatz planen die Japaner Ende Oktober beim Rally World Cup in Portugal. Dort wird auch der neunfache Dakar-Sieger Stephane Peterhansel mit dem neuen Auto an den Start gehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden