Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Nürburgring 2009

Die neue Erlebniswelt ist eröffnet

Nürburgringeröffnung Foto: dpa 21 Bilder

"Der neue Nürburgring  - Machen sie sich auf was gefasst...", so lautet der neue Werbeslogan der Nürburgring GmbH. Heute war es soweit: Nach 19 Monaten Bauzeit eröffnete Kurt Beck, der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, das neue, 258 Millionen Euro teuere Business- und Erlebniszentrum.

09.07.2009 Claus Mühlberger

"Die Zukunft hat begonnen", rief Geschäftsführer Walter Kafitz den mehr als 1.000 Festgästen zu. "Wir wollen auf anschauliche Art vermitteln, was Motorsport ausmacht, nämlich Geschwindigkeit und G-Kräfte. Und wir wollen den Nürburgring für die Zukunft wappnen. Dieses Ziel ist erreicht."

Das Ringwerk ist noch eine Baustelle

Genau genommen ist das Ziel jedoch noch nicht ganz geschafft: Zwar stehen die Hallen, die Geschäfte auf dem überdachten Ring-Boulevard sind geöffnet, die Ring-Arena ist bereit für den Kampf von Felix Sturm um die Box-WM am Samstagabend und auch bei den vielen neuen gastronomischen Betrieben steht die Küche ordentlich unter Dampf. Aber die Hauptattraktion des "Nürburgring 2009", das Ring-Werk mit seinen einzigartigen, interaktiven Attraktionen, war jedoch heute noch nicht von innen zu bestaunen. Es wird erst am 15. August eröffnet.

Achterbahn im Probebetrieb

Der Ring-Racer, mit einer versprochenen Höchstgeschwindigkeit von 217 km/h die schnellste Achterbahn der Welt, läuft erst im Probebetrieb. Festgast Nick Heidfeld war skeptisch. Ob er sich den traue, im Ring-Racer mitzufahren, wurde der BMW-Pilot gefragt. Heidfelds offenbar nicht ganz ernst gemeinte Antwort: "Ich schau lieber erst mal, ob das Ding funktioniert." Der in der ersten Reihe sitzende Boris Becker, frischgebackener Markenbotschafter des Nürburgrings, hätte diesbezüglich sicherlich eine - äh - diplomatischere Antwort parat gehabt.

Arbeiten bis zum Finale

Wie so oft bei großen Bauvorhaben war auch die Fertigstellung des Nürburgrings 2009 eine Punktlandung. Morgens waren noch Dutzende von Bauarbeitern damit beschäftigt, in den neuen Hallen zu fegen. Andere verluden gewaltige Baumaschinen auf Lastwagen die ausgerechnet auf der Hauptstraße parkten. Der daraus resultierende Stau führte dazu, dass mancher der Festgäste gewaltig genervt und zudem zu spät ankam.

Einige verpassten deswegen den Auftritt von Kurt Beck. Der SPD-Politiker erklärte nochmals die Notwendigkeit für das "Projekt 2009". "Wer nicht investiert, wird in seiner Bedeutung absinken und seine Zukunft verlieren. Der Nürburgring ist eine große Chance für die Eifel-Region und für Rheinland-Pfalz insgesamt", so Beck in seiner Rede.

Beck versäumte es auch nicht, die Verdienste des vor zwei Tagen wegen der gescheiterten Privat-Finanzierung zurückgetretenen Finanzministers Ingolf Deubel zu würdigen. "Er hat Großartiges geleistet, auch wenn die erhoffte private Finanzierung nicht zustande kam." Vor zwei Tagen klang dies noch ganz anders: "Wir haben die Reißleine zu spät gezogen", hatte Beck noch am Dienstag gesagt.

Auf die Details der Finanzierungspläne ging Beck nicht ein. "Die Privatfinanzierung kam aus Gründen nicht zustande, die ich nicht überschaue." Es sei nicht so, dass Investments getätigt werden und dann ist Geld irgendwo, führte der Politiker weiter aus um dann festzustellen: "Für das Land ist kein Schaden entstanden."

Nürburgring 2009: Chance für die Region

Abschließend gab sich Beck kämpferisch: "Der Nürburgring 2009 ist eine großartige Chance für die Region", deklamierte der Ministerpräsident mit erhobener Stimme. "Ich werde nicht zulassen, dass diese großartige Idee kaputt geredet wird."

Zum Abschluß des Festakts mahnte Klaus Kohnz, der katholische Pfarrer der Gemeinde Nürburg: "Was bringt der schönste Neubau, wenn drinnen dicke Luft herrscht."

Umfrage
Was halten Sie von der neuen Nürburgring-Erlebniswelt?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden