Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche GT3 Cup S

Renn-Serie

Foto: Porsche AG 7 Bilder

Porsche hat ein neues kompromissloses Sportgerät für den Einsatz auf der Rennstrecke vorgestellt. Ab April können ambitionierte Privatteams mit dem 440 PS starken GT3 Cup S an den Start gehen.

06.02.2008

Das neue Modell ähnelt zwar optisch und vom Namen her dem bekannten GT3 Cup, basiert aber technisch auf dem Straßensportwagen GT3 RS. Wie nicht anders zu erwarten schlägt auch in der Cup S-Version das bekannte 3,6-Liter Boxer-Herz. Das Triebwerk ist weitgehend identisch mit dem Aggregat, das bereits in den internationalen Carrera-Cups eingesetzt wird. Der neue Sportler bekam von Porsche allerdings noch eine dezente Leistungskur spendiert: Statt 420 PS stehen dem Piloten in der neuen GT3 Cup S-Version nun 440 PS zur Verfügung.

Leichte Modifikationen

Um die Leistung und das satte Drehmoment von 430 Nm adäquat in Vortrieb umzusetzen, kann ein wenig Grip, vor allem auf der Hinterachse, natürlich nicht schaden. Gegenüber dem GT3 Cup wurde beim Cup S der Heckflügel noch einmal verbreitert und höher angebracht. Die Radsätze sind mit 12 x 18 Zoll an der Hinterachse und 10,5 x 18 Zoll an der Vorderachse entsprechend großzügig dimensioniert.

Auch die Bremsen hat Porsche der Leistungssteigerung angepasst. So sind die Scheiben an der Hinterachse nun auf 355 Milimeter (GT3 Cup: 350 mm) angewachsen. Vom Überrollkäfig bis zum Sicherheitstank ist natürlich auch im Inneren des Cup S kompromisslose Rennsporttechnik an Bord, die den Einsatz in den offiziellen FIA GT3-Serien ermöglicht.

Neu kaufen oder nachrüsten

Der in Weissach gebaute Sportler wird ab April an die Kundenteams ausgeliefert. 250.000 Euro (plus Mehrwertsteuer) müssen Kauf-Interessierte auf das Porsche-Konto überweisen. Besitzer von Cup-Fahrzeugen des Modelljahres 2007 müssen keine technische Unterlegenheit fürchten. Mit einem Umbaukit können die "Alten" auf den Stand des GT3 Cup S aufgerüstet werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden