Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Dakar 2009

Start verschoben

Rallye Dakar, 2009, 9. Etappe von Valparaiso nach La Serana Foto: dpa 95 Bilder

Erneut haben die Veranstalter der Rallye Dakar in Südamerika die Streckenführung ändern müssen.

16.01.2009

Wegen sintflutartige Regenfälle in der Nacht und unpassierbaren Wasserdurchfahrten wurde am Freitag (16.1.) die 13. Etappe vom argentinischen La Rioja nach Cordoba auf 220 Kilometer verkürzt.

Start um vier Stunden verschoben

Der Start wurde um vier Stunden verschoben. Der Südafrikaner Giniel de Villiers und sein deutscher Co-Pilot Dirk von Zitzewitz lagen vor dem vorletzten Teilstück der ersten Ausgabe der "Dakar" in Südamerika mit ihrem VW Tourareg in Führung. Zweiter war ihr Teamkollege Mark Miller aus den USA.

Coma führt bei den Motorrädern

Auf der gestrigen zwölften Etappe musste der bis dato führende Spanier Carlos Sainz nach einem Unfall die Rallye aufgeben. Die Dakar forderte in diesem Jahr schon drei Todesopfer.

Bei den Motorrädern führt weiterhin der spanische KTM-Pilot Marc Coma mit 90 Minuten Vorsprung vor dem französischen Duo Cyril Despres und David Fretigne.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden