Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye-DM

Kahles zweiter Sieg

Foto: DRM

Rallyemeister Matthias Kahle übernahm mit einem Sieg bei der Hessen-Rallye Vogelsberg erstmals in dieser Saison die Tabellenführung. Rivale Hermann Gassner wahrte mit dem Gruppe N-Sieg seine Chancen.

18.04.2005

Mit rund einer Minute Vorsprung distanzierten Matthias Kahle und Copilot Peter Göbel im Skoda Fabia den Dänen Kristian Poulsen (Toyota Corolla) bei der Rallye Vogelsberg. Bei er ersten reinen Asphalt-Veranstaltung dieser Saison fuhr Kahle die meisten Bestzeiten. Erst als sich ein Getriebeproblem ankündigte, nahm Kahle das Tempo zurück und kontrollierte den Vorsprung. Platz drei belegte wie beim zweiten Lauf in Oschersleben Sandro Wallenwein.

Mit dem Sieg in der Gruppe N und dem sechsten Gesamtrang musste Hermann Gaßner zwar die Tabellenführung abgeben, der Bayer liegt aber mit neun Punkten Rückstand in Schlagdistanz zur Spitze. In der Super 1600-Kategorie wurde Markus Fahrner im Opel Corsa früh durch einen Gedekt an der Servolenkung eingebremst, Lokalmatador Horst Rotter gewann die Klasse und führt nun mit vier Punkten Vorsprung die Super 1600-Tabelle an.

Ergebnis Hessen-Rallye Vogelsberg, dritter DM-Lauf:

1. Kahle / Göbel, Skoda Fabia WRC: 1:37:44,9 Std.
2. Poulsen / Frederiksen, Toyota Corolla WRC: + 1:01,8 Min.
3. Wallenwein / Zeitlhofer, Mitsubishi Lancer Evo 7: + 1:48,1 Min.
4. Steudten / Fuchs (Mitsubishi Lancer Evo 6) + 2:14,3 Min.
5. van Hoof / Botson (Mitsubishi Lancer Evo 4) + 2:33,4 Min.
6. Gaßner / Schrankl (Mitsubishi Lancer Evo 7) + 2:35,9 Min.
7. Rotter / Berdi (Opel Corsa Super 1600) + 3:35,7 Min.
8. Fahrner / Wenzel (Opel Corsa Super 1600) + 4:05,7 Min.
9. Corazza / Tonn (Mitsubishi Lancer Evo 7) + 4:29,3 Min.
10. Färber / Freiberger (Mitsubishi Lancer Evo 8) + 4:58,4 Min.

Stand DRM nach 3 von 8 Läufen

1. Kahle / Göbel (Skoda Fabia WRC) 105 Punkte
2. Gaßner / Schrankl (Mitsubishi Lancer Evo 7) 96 Punkte
3. Steudten / Fuchs (Mitsubishi Lancer Evo 6) 75 Punkte
4. Corazza (Mitsubishi Lancer Evo 7) 64 Punkte
5. Zehetmaier / Breuer (Honda Civic Type R) 62 Punkte
6. Steinacker / Röhm (VW Golf 4 TDI) 55 Punkte
7. Stölzel / Windisch (Skoda Octavia WRC) 51 Punkte
8. Wallenwein / Zeitlhofer (Mitsubishi Lancer Evo 7) 48 Punkte
9. Rotter / Berdi (Opel Corsa Super 1600) 48 Punkte
10. Burkart / Geilhausen (Citroën Saxo Super 1600) 42 Punkte

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden