Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ratgeber

So werde ich Rennfahrer

Foto: MoBa

Sie haben Benzin im Blut und würden ihr fahrerisches Können auch gerne einmal auf der Rennstrecke beweisen? Hier erhalten Sie alle nötigen Tipps zu einem erfolgreichen Einstieg in den Motorsport.

25.04.2008 Tobias Grüner

Egal ob jung oder alt, ob arm oder reich – Rennen ist ein Hobby für Jedermann. Bereits im Alter von acht Jahren können die Jüngsten ihre ersten Gehversuche auf vier Rädern machen. Beim Jugendkart-Slalom oder in Bambini-Klassen geht der Spaß für die Kleinen los. Erfahrenere Autofahrer haben die Qual der Wahl, auf welchem Terrain und mit welchem Mobil sie in den Rennsport einsteigen wollen.

Viele Wege führen in den Motorsport. Als ersten Ansprechpartner sollten Sie dabei immer den Motorsportverein in Ihrer Nähe wählen. Über 2.000 dieser regionalen Vereine, die meist an die großen Automobilclubs ADAC und AvD angehängt sind, gibt es aktuell in Deutschland.

-> Weg zum Rennfahrer: 1. Anlaufstellen

Bevor man sich planlos in einen Lizenzlehrgang stürzt, ist es sinnvoll erst von der Möglichkeit eines Schnupper-Trainings Gebrauch zu machen. Die meisten Vereine bieten die Chance zu einem Übungstraining, bei dem die Interessierten ihr Talent erstmals unter Beweis stellen können. Haben Sie dabei Blut geleckt, versorgen Sie die Profis vor Ort zudem mit allen notwendigen Informationen über die weiteren Schritte.

-> Weg zum Rennfahrer: 2. Probephase

Von dem ersten Rennen trennt Sie dann nur noch ein Fahrerlehrgang, bei dem die notwendige Motorsport-Lizenz erworben werden kann. Der Deutsche Motor Sport Bund e.V. (DMSB) gibt die dringende Empfehlung nur an lizenzierten Rennen teilzunehmen. Nur hier ist gewährleistet, dass die Rennen nach den offiziellen Sicherheitsregeln durchgeführt werden.

-> Weg zum Rennfahrer: 3. Lernen & Lizenzen

Dann bleibt nur noch die Wahl der Fahrzeugklassen. Sie müssen für sich entscheiden, ob Sie eher den direkten Zweikampf auf der Rundstrecke suchen oder den Kampf gegen die Zeit im Gelände bevorzugen. Oder doch lieber die Kunst des Gleichmäßigkeitsfahrens? Natürlich hängt die Wahl der Fahrzeugklasse auch vom vorhandenen Budget ab. Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie den passenden Einstieg finden.

-> Weg zum Rennfahrer: 4. Einstiegsklassen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden