Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Starker Einstand für Montoya

Foto: Wolfgang Wilhelm 103 Bilder

Der Kolumbianer startet bei zwei Monate nach seinem Rausschmiss bei McLaren bei seinem ersten Stockcar-Rennen - und das aus der ersten Reihe.

06.10.2006 Markus Stier

Am Donnerstag (5.10.) begann für Juan Pablo Montoya ein neuer Lebensabschnitt als er auf der Ovalrennstrecke von Talladega in seinen Dodge zum Training eines Rennens zur Arca-Serie antrat. Umstellungsschwierigkeiten vom Formel-Auto auf den wuchtigen Silhouetten-Renner hatte Montoya keine, schon seine erste schnelle Runde wäre für einen Rang unter den Top Ten gut gewesen.

Seine zweite Runde beendete der Kolumbianer in 50,546 Sekunden und einem Schnitt von 189,451 Meilen pro Stunde. Am Ende war nur Routinier Bobby Gerhard um hauchdünne neun Tausendstelsekunden schneller. "Ich bin ein bisschen überrascht, dass es gleich für die erste Reihe gereicht hat, obwohl wir eigentlich schon im Freien Training ziemlich schnell waren", sagte ein zufriedener Montoya.

Juan Pablo Montoya: "Sieger oder Fünfter ist egal"

Für das Rennen (6.10.) will der Mann aus Bogota keinerlei Erwartungen schüren: "Ob ich gewinne oder Fünfter werde spielt keine Rolle. Das Ziel heißt lernen, um mich für das kommende Jahr bestmöglich vorzubereiten." Montoya wird 2007 für das Ganassi-Team in der Nascar-Serie antreten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden