Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Südamerika-Dakar

Sainz baut Führung aus

Nasser Al-Attiyah Foto: X-Raid 95 Bilder

Am dritten Tag der Südamerika-Dakar hat sich BMW-Pilot Nasser Al-Attiyah die zweite Tagesbestzeit gesichert. An der Spitze konnte VW-Speerspitze Carlos Sainz seinen Vorsprung ausbauen.

06.01.2009

Der 46 Jahre alte Madrilene baute auf der mit 551 km längsten Prüfungen 2009 seine Spitzenposition aus. Sein neuer Verfolger ist mit einem Rückstand von 3:40 Minuten Nasser Al-Attiyah (Katar), der sich mit seinem zweiten Tagessieg im BMW X3 des hessischen X-Raid-Teams von Platz vier verbesserte.

Al-Attiyah, der mit seinem Auftaktsieg am Samstag als erster Araber bei der Dakar geführt hatte, verdrängte damit das Volkswagen-Team Giniel de Villier/Dirk von Zitzewitz vom zweiten auf den dritten Platz (Rückstand: 5:45 Minuten).

Der dreifache deutsche Rallyemeister Dieter Depping aus Wedemark und sein Berliner Beifahrer Timo Gottschalk, beide erstmals im offiziellen Dakar-Kader von Volkswagen, verbesserten sich mit der drittschnellsten Tageszeit vom 26. auf den 15. Platz. Der 42 Jahre alte Niedersachse Depping büßte beim Auftakt wegen eines Elektrikproblems eine Stunde ein und erreichte deswegen am Samstag nur den 79. Rang.

Mitsubishi verliert an Boden

Dakar-Dauersieger Mitsubishi hat auf der 664 km langen Etappe von Puerto Madryn in das westlich gelegene Jacobacci etwas an Schwung verloren. Bester der Roten aus Japan, die seit 2001 ununterbrochen siegten, ist der französische Rekordgewinner Stéphane Peterhansel, der auf dem vierten Platz bereits 8:47 Minuten hinter Sainz zurücklag.

Teampartner Luc Alphand, Sieger 2006, büßte auf dem Mix aus rauem Schotter und tiefen Sand 33 Minuten ein und rutschte vom sechsten auf den zehnten Rang ab.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden