Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota steigt aus IRL aus

Altes Toyota Logo Foto: ams

Nachdem Toyota zwölf Jahre in amerikanischen Monoposto-Serien vertreten war, soll Ende 2006 Schluss sein. Der japanische Konzern will in die Nascar-Serie wechseln. Für die Indy Racing League (IRL) könnte der Ausstieg das Aus bedeuten.

29.06.2005

Die Entscheidung von Toyota, die Indy Racing League ab 2007 nicht mehr mit Motoren zu beliefern, kommt nicht überraschend. Sie entspricht einem Dreijahres-Plan, der parallel zum ausklingenden IRL-Engagement den Aufbau eines Nascar-Programms vorsieht.

Bereits in dieser Saison nimmt Toyota an der Craftsmen-Serie für Light-Trucks teil, die zum Rahmenprogramm der Nascar gehört. 2006 soll der Aufstieg in die Busch-Serie (die zweite Liga der Nascar) erfolgen. Ab 2007 ist der Wechsel in den Nascar-Nextel-Cup geplant. Dort dürfen offiziell nur amerikanische Hersteller teilnehmen, aber Toyota hat sich die Eintrittskarte mit dem Argument verschafft, dass 85 Prozent in den USA verkauften Toyota bereits in den Vereinigten Staaten produziert werden.

Fusion dank Honda?

Für die IRL-Serie könnte der Toyota-Ausstieg das Aus bedeuten. Schon vorher hat Chevrolet zum Jahresende seinen Ausstieg als Motoren-Hersteller bekannt gegeben. Es bliebe ab 2007 nur noch Honda als Zulieferer übrig. Doch die Japaner haben ihre eigenen Pläne: Sie betreiben die Zusammenführung von IRL und der Champcar-Serie, um aus den zwei kränkelnden Monoposto-Meisterschaften in den USA wieder eine florierende Meisterschaft zu machen.

Bisher hat sich IRL-Erfinder Tony George immer gegen derlei Pläne gestellt, doch George bekommt zur Zeit Druck in der eigenen Familie, da er erhebliche Summen aus dem Privatvermögen des Clans zur Stützung der Serie in die IRL steckt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden