Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota TS040 Hybrid für LeMans

Der 1.000-PS-Herausforderer

03/2014 Toyota TS040 Hybrid Rennwagen LeMans Foto: Toyota 37 Bilder

Toyota hat jetzt mit dem Toyota TS040 Hybrid seinen Rennwagen für Langstrecken-WM 2014 vorgestellt. Der Herausforderer von Audi und Porsche tritt mit 1.000 PS an.

27.03.2014 Uli Baumann

Zusammen mit dem Porsche 919 Hybrid ist der neue Toyota TS040 wohl der ernsthafteste Gegner der Dauersieger von Audi in LeMans. Damit der Machtwechsel 2014 endlich gelingt, haben sich die Japaner ganz schön ins Zeug gelegt.

Das Antriebssystem des Toyota TS040 setzt sich aus einem 3,7-Liter großen V8-Benziner und zwei Elektromotoren - je einer an jeder Achse - zusammen. Die Leistung des V8 wird von den Japanern mit 520 PS angegeben, die beiden E-Motoren sollen zusammen 480 PS beisteuern. Die Systemleistung liegt so bei 1.000 PS. Durch die E-Motoren an beiden Achsen verfügt der TS040 nun über Allradantrieb. In Sachen elektrischer Unterstützung hat sich Toyota entschlossen, in Le Mans in der Klasse bis sechs Megajoule Rekuperationsenergie anzutreten. Audi hat 2 MJ und Porsche 8 MJ gewählt.

Zurückgewonnen wird die Energie beim Bremsen, wenn die E-Motoren als Generatoren arbeiten und die Energie in einen Super-Kondensator laden. Das Generatorensystem arbeitet im Toyota TS040 mit konventionellen Bremsen zusammen.

Zwei Toyota TS040-Werksrenner am Start

Durch das Reglement bedingt wurde der Toyota TS040 zehn Zentimeter schmäler als sein Vorgänger. Rückhaltesysteme in den Radaufhängungen und eine neue Crashbox am Heck sorgen für erhöhte passive Sicherheit. Kräftig überarbeitet wurde die Aerodynamik - sie muss nun noch mehr Abtrieb liefern, um den reduzierten Grip durch die 5 cm schmäleren Reifen aufzufangen, soll dennoch wenig Luftwiderstand bieten und so den Verbrauch zügeln helfen. Entwickelt und gebaut wurde der Toyota TS040 bei Toyota Motorsport in Köln. Die Antriebseinheit wurde in Japan entwickelt.

Pilotiert wird der neue Toyota TS040, von dem zwei Werksrennwagen in LeMans antreten, von den Fahrerpaarungen Alex Wurz, Stéphane Sarrazin und Kazuki Nakajima im Wagen mit der Nummer 7 und Anthony Davidson, Nicolas Lapierre und Sébastien Buemi im Wagen mit der Startnummer 8. Mike Conway wird als Test- und Ersatzfahrer das Team ergänzen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden