Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Twingo Renaultsport R2

Rallye-Renault für den kleinen Geldbeutel

Renault Twingo R2 Foto: Renault 7 Bilder

Mit dem neuen Twingo R2 macht Renault Rallye-Einsteigern ein verlockendes Angebot. Für 38.980 Euro gibt es einen verschärften Twingo mit 160 PS und allem was der ambitionierte Hobby-Pilot abseits befestigter Straßen benötigt.

07.12.2009 Tobias Grüner

Der Renault Twingo Renaultsport R2 baut auf dem Twingo Renaultsport Straßenmodell auf, ist allerdings - genau wie sein kleinerer Bruder R1 - vom Automobilweltverband FIA für den Einsatz bei Rallye-Veranstaltungen homologiert. Um die Tauglichkeitsprüfung zu bestehen, musste Renault die Serienversion an einigen Ecken modifizieren.

Wichtigste Änderung ist sicherlich der auf 160 PS aufgeblasene Vierzylinder mit 1,6 Litern Hubraum. In der Serie kommt das Aggregat auf 27 PS weniger. Auch das Drehmoment steigerten die Ingenieure der Renaultsport-Abteilung von 160 Nm auf 180 Nm. Der Sauger verfügt zudem über ein größeres Drehzahlband und ist somit für Anfänger leichter zu fahren.

Änderungen unter dem Blech

Von außen ist die Rennversion kaum von seinem Serienbruder zu unterscheiden. Einziges Erkennungsmerkmal ist die optionale Lufthutze auf dem Dach. Im Innenraum haben weniger Teile aus der regulären Produktionslinie überlebt. Außer dem Armaturenbrett und der Mittelkonsole sind die Veränderungen hier deutlich zu erkennen.

Die zentrale Tachoeinheit musste einem LED-Instrument hinter dem Steuer weichen, auf dem die wichtigsten Rallye-Informationen angezeigt werden. Der Schaltknüppel sitzt griffbreit in Lenkradhöhe und ist mit einem sequentiellen Fünfgang-Getriebe gekoppelt. Bei der Suche nach Grip wird die Schaltbox von einem ZF Differential unterstützt. Neben dem überdimensionalen Handbremshebel befindet sich auch die zentrale Steuereinheit mit den wichtigsten Knöpfen und Schaltern.

Rennsporttechnik im kleinen Twingo R2

Auch der eingeschweißte Überrollkäfig zeigt auf den ersten Blick, dass hier ein reinrassiges Rennauto steht. 40 Meter Stahlrohr wurden im Innenraum des französischen Kleinwagens verlegt, um die harten FIA-Crashtests erfolgreich zu passieren. Auch die Schalensitze mit Sechspunktgurten und Kopf- und Nackenschutz-Halterung (HANS) tragen zur Sicherheit bei. Auch das automatische Feuerlöschsystem und der Not-Aus-Schalter dürfen nicht fehlen.

Natürlich wurde auch die Technik unter dem Blechkleid an die harten Bedingungen des Rallye-Alltags angepasst. Die Dämpfer und Federn wurden durch McPherson-Teile ersetzt, die für jeden Untergrund und Fahrstil individuell angepasst werden können. Auch die Bremsen sind nun Rennsport-tauglich: Belüftete 280mm-Scheiben vorne und 240mm-Scheiben hinten sorgen mit den speziellen Belägen für ausreichend Verzögerung.

Rallye-Kit kostet 27.990 Euro extra

Auch im Bereich Felgen und Reifen bietet Renault seinen Kunden das passende Programm. Für den Einsatz auf Asphalt sind 16-Zöller im Angebot, für Rallyes auf losem Untergrund stehen 15-Zöller mit entsprechender Gummierung bereit.

Das wichtigste für ambitionierte Privatiers ist der Preis: Neben der Basisversion zum Sonderpreis von 10.990 Euro schlägt das Rallye-Kit mit 27.990 Euro zu Buche. Die Mehrwertsteuer ist darin allerdings noch nicht enthalten. Im Preis inbegriffen ist laut Renault jedoch die technische Unterstützung durch hauseigene Ingenieure, die den Hobby-Piloten bei vielen nationalen Rallyes in Europa mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Preis für den deutlich seriennäheren Twingo R1 steht dagegen noch nicht fest.

Anzeige
Renault Twingo, Frontansicht Renault Twingo ab 84 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Renault Twingo Renault Bei Kauf bis zu 26,68% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden