Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Tödlicher Unfall am Nürburgring

Ferrari Box Foto: dpa

Am vergangenen Samstag (24.4.) kam bei der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring ein Fahrer bei einem Unfall im Streckenabschnitt Bergwerk auf der Nordschleife ums Leben. Der 43-Jährige starb an einer Rauchgasvergiftung.

25.04.2010 Bianca Leppert

Der Unfall ereignete sich in der 22. Runde als Leo Löwenstein mit seinem Aston Martin in eine Lücke zwischen einem BMW 1er und einem Lexus IS-F fuhr.

Fahrer erlag einer Rauchgasvergiftung

Daraufhin stieg der Aston Martin auf, überschlug sich und landete im Streckenabschnitt Bergwerk auf der Leitplanke. Offensichtlich wurde dabei eine Hydraulikleitung beschädigt. Daraufhin fing das Auto, das aus Aluminium gefertigt ist, Feuer.
 
Die Rettungsmaßnahmen wurden sofort eingeleitet. Löwenstein konnte sich nicht selbstständig aus dem Wrack befreien und erlag den Folgen einer Rauchgasvergiftung. Das Rennen wurde abgebrochen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden