Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VLN Opel Astra OPC

auto motor und sport-Astra ohne Glück

Opel Astra OPC - VLN 2013 Foto: S. Baldauf / R. Kah 7 Bilder

Nach einer Podiumsplatzierung beim letzten Rennen musste der von sport auto und auto motor und sport unterstützte Opel Astra OPC beim vierten VLN-Lauf nach technischen Problemen einen kleinen Rückschlag hinnehmen.

23.07.2013

Nachdem der Cup-Astra mit der Startnummer 355 beim dritten VLN-Lauf mit einem dritten Platz die erste Podiumsplatzierung in der Opel internen Cup 1-Klasse feiern konnte, ging das Team um Maxi Hackländer, Daniela Schmid und sport auto-Testredakteur Christian Gebhardt beim vierten Wertungslauf der Nürburgring-Langstreckenmeisterschaft leer aus. Grund: Erstmals in der Saison strauchelte der ansonsten wie ein Uhrwerk laufende Renn-Astra mit technischen Problemen.

Technik-Defekt bremst auto motor und sport-Astra

Nach einer guten Leistung im Zeittraining und Startplatz sechs unter den 19 Teilnehmern der stark besetzten Opel-Klasse, fiel der vom Team Düchting eingesetzte Astra OPC nach rund einer Stunde mit Verlust der Motorleistung zurück. Nach einer Reparaturpause von rund 20 Minuten war der kleine technische Defekt jedoch behoben und der Zweiliter-Turbo war wieder im vollen Besitz seiner 300 PS.

Danach ging es mit schnellen Rundenzeiten wie gewohnt weiter. Für eine Aufholjagd blieb bei einer Renndistanz von vier Stunden zwar zu wenig Zeit, mit Position 13 in der Cup 1-Klasse und Rang 105 im Gesamtklassement sah das Team der beiden Schwestermagazine auto motor und sport und sport auto immerhin noch die Zielflagge und konnte einige Punkte für die Cup-Wertung einfahren.

Hitze-Rennen: 60 Grad im Opel-Cockpit

"Wir konnten trotz des etwas unglücklichen Zwischenfalls wertvolle Erkenntnisse unter diesen Bedingungen sammeln", erklärte Teamchef Michael Düchting nach dem Rennen. Nach teils verregneten, vorherigen Rennen verwandelte sich der Cup-Astra diesmal bei weit über 30 Grad Celsius in eine rasende Sauna. Im Cockpit herrschten Temperaturen von bis zu 60 Grad.

Der nächste Lauf zum Opel Astra OPC Cup findet am 24. August statt. Mit dem "Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen" steht der Höhepunkt der VLN-Saison auf dem Programm. "Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt Namensgeber für diesen außergewöhnlichen Motorsportevent sind. Seit fast zwanzig Jahren unterstützt Opel den Ausrichter der Veranstaltung, den Motorsportclub Ruhr-Blitz. Mit der Zusammenarbeit krönen wir unseren Opel Astra OPC Cup und sind stolz, dass wir integrierter Bestandteil dieses traditionsreichen Langstreckenrennens sind", sagt Jörg Schrott, Commercial Director OPC und Motorsport der Adam Opel AG.

Anzeige
Opel Astra 1.6 CDTI, Frontansicht Opel Astra ab 143 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Opel Astra Opel Bei Kauf bis zu 28,52% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden