Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Vorschau VLN Lauf 9

Neuheiten-Feuerwerk kurz vor Saisonende

VLN  - 8. Lauf - Nürburgring-Nordschleife - 24. September 2016 Foto: Stefan Baldauf/Guido ten Brink 99 Bilder

Kurz vor Saisonende gibt die VLN Langstreckenmeisterschaft noch einmal richtig Gas: Beim neunten Lauf sind unter anderem der KTM X-Bow GT4 mit den Stuck-Brüdern, das BMW-Team Schnitzer und der neue Porsche 911 GT3 Cup am Start.

07.10.2016 Bianca Leppert Powered by

Es ist zwar kein Finale furioso, aber so etwas wie der große Trommelwirbel vor dem Saisonabschluss. Am kommenden Samstag (8.10.2016) werden die VLN-Fans rund um die Nürburgring-Nordschleife einige Highlights zu sehen bekommen, die sonst nicht zum Standardprogramm gehören. Dazu zählen zum einen neue Autos, zum anderen neue Fahrerpaarungen und Teams.

Schnitzer bringt einen M6 in die VLN

Den größten Aufschlag macht dabei BMW. Die Bayern scheinen was die Anzahl ihrer gemeldeten M6 GT3 angeht, dem Großaufgebot von Mercedes beim 24h-Rennen nacheifern zu wollen. Neben bewährten VLN-Teams wie Walkenhorst mit 2 Autos, setzt nun auch ein aktuelles DTM-Team mit großem Namen einen M6 ein: Schnitzer Motorsport. Ins Lenkrad greifen Nico Menzel, Junior von Christian Menzel und Jens Klingmann.

Ebenfalls mit dem GT3-Modell der Münchner am Start: Falken Motorsport. Der Reifenhersteller testete das Auto bereits beim siebten VLN-Lauf bei den Test- und Einstellfahrten, nun greifen Philipp Eng und Alex Imperatori damit im Rennen an. Der Porsche 911 GT3 R wird aber ebenfalls eingesetzt und von den beiden Porsche-Werksfahrern Wolf Henzler und Fred Mackowiecki bewegt. Zur BMW-Armada zählt zudem die Stamm-Mannschaft von Rowe Racing mit einem Auto.

Mercedes folgt dem Trend und setzt dieses Mal genauso wie BMW auf einen größeren Aufschlag: Neben dem Haribo-Team und Black Falcon sind HTP-Motorsport mit zwei AMG GT und Zakspeed mit einem Auto gemeldet.

Stuck-Brüder im KTM X-Box GT4

In der der SP7-Klasse sind ebenfalls zwei Neuerungen unterwegs: Farnbacher Racing ist nach dem Brand beim vergangenen VLN-Lauf, bei dem zwei Mechaniker verletzt wurden, wieder mit dabei. Dieses Mal wie schon geplant mit einer neuen Lexus RC-F Prototype Version, die sich vor allem im Innenbereich vom Vorgänger unterscheiden soll. Kaum international präsentiert, rollt die neue Cup-Version des 911 GT3 schon um die Nordschleife. Am Steuer sitzen Lars Kern und Marco Seefried.

In der SP10-Klasse finden sich zwei weitere bekannte Namen: Die Stuck-Brüder sind zurück in der Eifel. Johannes und Ferdinand geben im KTM X-Bow GT4 für das Team True-Racing ihr Comeback. Auch DTM-Pilot Bruno Spengler und Kuno Wittmer sind vielen Motorsport-Fans ein Begriff. Das Duo ist in der SP8T-Klasse mit einem BMW M235i gemeldet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige