Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW auch 2010 bei der Rallye-Dakar

Winterkorn gibt grünes Licht

Giniel de Villiers Foto: dpa 95 Bilder

Volkswagen wird auch 2010 an der legendären Rallye Dakar teilnehmen. Nach dem ersten Doppelerfolg und dem historischen ersten Dakar-Triumph eines Wagens mit Dieselantrieb engagiert sich der Wolfsburger Automobilhersteller trotz der globalen Absatzkrise erneut bei dem berühmt-berüchtigten Motorsport-Klassiker.

09.03.2009

Die Rallye Dakar findet im kommenden Jahr wieder in Argentinien und Chile statt, nachdem die Südamerika-Premiere Anfang Januar ein voller Erfolg war.

Dakar ist gut für das VW-Image

"Die Rallye Dakar 2009 hat ohne Frage dazu beigetragen, dass die Marke Volkswagen weltweit noch heller strahlt", sagte VW-Chef Martin Winterkorn bei der Dakar-Siegesfeier am Freitagabend in Wolfsburg. "Daher ist die Teilnahme eine gute Investition in die Zukunft unseres Unternehmens und deshalb haben wir auch entschieden, auch 2010 bei der Rallye Dakar zu starten."

Volkswagen gewann in diesem Jahr im sechsten Anlauf erstmals den berühmten Marathon-Klassiker mit dem Deutschen Dirk von Zitzewitz als Beifahrer des südafrikanischen Piloten Giniel de Villiers. Die Teamkollegen Mark Miller/Ralph Pitchford (USA/Südafrika) wurden mit 8:59 Minuten Rückstand Zweite.

Vorbereitungen laufen bereits

Der zwölffache Dakar-Rekordsieger und langjährige VW-Konkurrent Mitsubishi hatte am 4. Februar wegen der Wirtschaftskrise seinen sofortigen Ausstieg aus dem Marathon-Sport verkündet.

"Neben der Freude über den sportlichen Erfolg hat uns auch die weltweite positive Resonanz in den Medien überzeugt", erklärte Ulrich Hackenberg, im VW-Vorstand unter anderem verantwortlich für die Motorsport-Engagements. Die Vorbereitung auf die zwei Wochen dauernde Rallye über 9.500 Kilometer durch Wüste und Pampa hat bereits begonnen.

"Wir haben schnelle Fahrer, ein zuverlässiges Auto und ein erfahrenes Team - also alles, was wir brauchen, um die Dakar erneut zu bestreiten und um den Sieg zu fahren", sagte Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden