Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW sagt Ägypten-Start ab

Foto: VW

Aus Angst vor Terroranschlägen verzichtet VW bei der Vorbereitung auf die Dakar 2006 auf den Start zur Pharaonen-Rallye (24.9. bis 2.10.) in Ägypten. Stattdessen weichen die Wolfsburger wie Hauptkonkurrent Mitsubishi nach Dubai aus.

17.08.2005

Dakar-Sieger Mitsubishi kündigte schon vor zwei Wochen an, dass man nach den Terroranschlägen in Sharm El Sheikh auf der Sinai-Halbinsel Ende September nicht an der Pharaonen-Rallye teilnehmen wolle. Stattdessen probt das Team den Dakar-Einsatz 2006 nun bei der UAE Desert Challenge in den Vereinigten Arabischen Emiraten (7. bis 14.11.)

Nachdem die vergangenge Desert Challenge wegen eines vorgezogenen Fastenmonats Ramadan spontan um einen Tag verkürzt werden musste, wichen die Organisatoren in Dubai 2005 auf die Zeit nach dem Fastenmonat aus. Das war den Werksteams eigentlich zu spät. So bleiben nur noch sieben Wochen bis zum Start der Dakar.

Robby Gordon unwahrscheinlich

Doch wegen der besonderen Umstände schickt Mitsubishi zwei Werks-Pajero nach Dubai. Nun zieht VW nach. Neben ausgiebigen Testfahrten und einem Einsatz bei der Baja Portugal, findet für die Wolfsburger ebenfalls mit zwei Autos die Generalprobe für den erhofften ersten Dakar-Sieg des Touareg statt.

Welche Fahrerpaarungen in Dubai starten ist noch nicht entschieden. In jedem Fall soll Neuzugang Carlos Sainz bei einer der beiden Veranstaltungen zum Zuge kommen. VW will bei der Dakar mit fünf Werkswagen antreten. Neben Jutta Kleinschmidt, Carlos Sainz, Giniel de Villers und Bruno Saby soll der fünfte Fahrer in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. "Mit großer Wahrscheinlichkeit wird nicht Robby Gordon der fünfte Werksfahrer sein", sagt Sportchef Kris Nissen überraschend.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden