13 Bilder Zoom

1. DGM-Lauf 2010 in Langenaltheim: Die Trial-Saison ist eröffnet

Endlich, die DGM Saison 2010 ist eröffnet. 91 Fahrerinnen und Fahrer fanden sich zum Saisonauftakt im Offroadpark Langenaltheim ein. Die Allradspezis Franken und die 4x4 Freunde Ilsfeld richteten den Lauf aus und wickelten die technische Abnahme ab.

Die Regenschauer hielten sich in Grenzen, die technischen Defekte leider nicht. Der harte Boden und die hohen Drehzahlen am Rad überforderten so manche Hinterachse. Dirk Lewandowsky meinte trocken: "Auch eine Unimog-Achse geht irgendwann mal kaputt." Für ihn und Sohn Marlon bedeutete dies das Aus in ihrem Prototyp "X-treme".

Tagessieg trotz Überschlag

Vergangenes Jahr fuhren Bodo Scheibe und Christof Schumann auf Bodos Prototyp "Fürchtenix", mit dem besseren Ende für Christof: Meister in der Klasse Prototypen. Zum Start dieser Saison teilten sie sich Christofs Prototyp "Opelix". Trotz eines Überschlags von Christof in der Sektion 13 reichte der Vorsprung aus, um vor Bodo den Tagessieg zu sichern. In der letzten Sektion des Tages setzte Christof noch ein Sahnehäubchen obenauf: unter viel Jubel der zahlreichen Zuschauer erklomm er als einziger einen nahezu senkrechten Hang, den mancher Trophy-Fahrer nur unter Zuhilfenahme einer Winde bezwingt.

Aufsehen erregte Oliver Miss vom SCC Bramsche mit seinem neuen Prototypen. Er gönnte sich einen "Spider" aus Schweden und macht damit einen großen Sprung von der Klasse Original in die Klasse Prototyp. Fürs Treppchen reichte es bei der Premiere nicht ganz, Platz cier am Ende für ihn.

Neue Klasse eingeführt

Auch Thomas Nests umgebautes Gefährt zog die Blicke auf sich. Vom alten Jeep CJ ist nicht viel übrig geblieben, Thomas hat das Klasse Standard Auto auf die Klasse Pro-Modified getrimmt. Und es hat sich gelohnt, er platzierte sich mit dem "Käpt’n Blaubär" zwischen den Brüdern Eberle auf Platz zwei.

Mit Beginn dieser Saison wurde eine neue Klasse für UTVs eingeführt. Dies sind allradgetriebene "Utility Terrain Vehicle", die einem Quad mit Dach ähneln. Um Fans und Fahrern solcher UTVs den sportlichen Wettbewerb zu ermöglichen wurde der UTV Cup eingeführt. In Langenaltheim machten zwei Teilnehmer den Premierensieg unter sich aus: Christian Joormann und Uwe Kurek. Geschickt kurvten sie durch die Sektionen der Klasse Original. Beide sagten am Ende des Wettbewerbes, dass die Sektionen Spaß gemacht haben, aber von der fahrerischen Herausforderung noch nicht das Ende waren.

Die Tagessieger:

JuniorCup: Jaqueline Lindenthal, Suzuki Samurai,5,952 Fehlerpunkte
Fun Cup: André Beck, Daihatsu F50, 4,013 Fehlerpunkte
Original: Robert Ritter, Suzuki LJ 80, 7,937 Fehlerpunkte
UTV: Christian Joormann, Arctic Cat Prowler, 28 Fehlerpunkte
Standard: Helmut Muhle, Suzuki SJ 410, 21,74 Fehlerpunkte
Modified: Thomas Altvater, Suzuki LJ 80, 82,066 Fehlerpunkte
ProModifed: Daniel Eberle, „Geröllheimer“, 291 Fehlerpunkte
Prototyp: Christof Schumann, „Opelix “, 278 Fehlerpunkte
Mannschaft: Allrad-Freunde-Heidelsheim mit 82 Punkten

Foto

Michaela Fesser

Datum

3. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
präsentiert von
Kommentare
Videos
VW T2 Bulli Bus Abschiedstour Screenshot 04:18 VW T2-Bulli auf Abschiedstour vor 9 Monaten
2.600 Aufrufe
WGV Versicherungen
Wertvolles
günstig versichert!
Jetzt versichern und bares Geld sparen! Beitragsrechner
Vergleichen und Sprit sparen
Günstig tanken So finden Sie die günstigste Tankstelle

Jetzt vergleichen und Geld sparen!


Hier gibt es
Mehr tanken als kostenlose App
im Appstore herunterladen im Googleplay Store herunterladen
Anzeige
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle Erlkönige +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Ratgeber
In Zusammenarbeit mit