Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Nürburgring 2008

10-12 Uhr - Spitze sortiert sich

Foto: 24h Media 29 Bilder

Nach der aufregenden Nacht sortieren sich die Favoriten am Vormittag an der Spitze: Vorjahressieger Manthey (Nr.1) führt das Feld mit drei Runden Vorsprung vor einem weiteren von Manthey-Racing eingesetzten Porsche (Nr. 23.) an.

25.05.2008 Powered by

Die ersten drei Positionen komplettierte der Frikadelli-Porsche (Nr. 121). Während an der Spitze die Platzierungen bezogen sind, entwickelte sich hinter dem Porsche-Trio ein Dreikampf um Platz vier.

Der ORMS-Z4 (Nr. 64) lag nach 112 Runden nur 23,552 Sekunden vor dem Cup-Porsche mit der Startnummer 26. Knapp zwei Minuten dahinter lag der Scheid-BMW (Nr. 10) in Lauerstellung. Auf dem siebten Gesamtrang etabliert hat sich nach 19 Stunden der Schubert-BMW (Nr. 261), mit den Tourenwagen-Piloten Jörg Müller, Augusto Farfus und Fredrik Ekblom.

# 1 (Bernhard / Lieb / Dumas / Tiemann) Porsche 911 GT3-RSR
8:10 Uhr: Fahrerwechsel, Romain Dumas übergibt an Marcel Tiemann. Romain Dumas: "Wir gehen jetzt kein Risiko mehr ein und pushen nicht so stark, schließlich wollen wir gewinnen. Wir müssen jetzt von Stunden zu Stunde weitersehen."

9:45 Uhr: Fahrerwechsel, Marcel Tiemann übergibt an Marc Lieb. Marcel Tiemann: "Wir lassen es schon seit zwei Stunden ruhiger angehen und schalten früher, um das Auto zu schonen. Allerdings haben wir Probleme mit der Kupplung, wir fahren jetzt ohne. Das geht auch so."
9:52 Uhr: Stop-and-Go-Strafe (Missachtung gelbe Flagge).

# 10 (Scheid / Kainz / Teichmann / Klasen) BMW M 3 E46 GTS
8:25 Uhr: Fahrerwechsel, Oliver Kainz übergibt an Andreas Teichmann. Oliver Kainz: "Wir waren auf Slicks unterwegs. Die Ideallinie ist trocken, kommt man davon ab, muss man vorsichtig sein. Es liegt viel Schrott auf der Strecke, ich musste gut aufpassen, wohin ich fahre, um nicht noch einen Reifenschaden zu riskieren."

# 14 (Shimizu / Nakaya / Kinoshita / Iida) Lexus LF-A
9:37 Uhr: Kinoshita nimmt das Rennen wieder auf. Zuvor hatte der Lexus das linke Hinterrad im Bereich Pflanzgarten verloren, sodass die Mechaniker mit einer längeren Reparatur beschäftigt waren.

# 22 (Collard / Franchitti / Stippler / Westbrook) Porsche 997 GT3-RSR
8:33 Uhr: Fahrerwechsel, Emmanuel Collard übergibt an Richard Westbrook.
9:48 Uhr: Der Porsche ist in langsamer Fahrt unterwegs.
9:58 Uhr: Richard Westbrook kommt an die Box. Der Porsche, liegt aktuell auf Rang sieben im Gesamtklassement, hat einen Reifenschaden hinten rechts. Diagnose: Radträger gebrochen. Folge: Frank Stippler muss auf seinen Einsatz verzichten und für das Team ist das Rennen endgültig beendet.

# 23 (Hahne / Haarmann / Krumbach / Kaffer) Porsche 911 GT3-MR
8:50 Uhr: Fahrerwechsel, Armin Hahne übergibt an Christian Haarmann. Hahne: "Es ist alles super. Das einzige Problem ist, dass wir nicht an erster Stelle liegen."
8:54 Uhr: Stop-and-Go-Strafe (Missachtung gelbe Flagge).

# 26 (Krähling / Gindorf / Scharmach / Ragginger) Porsche 911 GT3 CUP
9:18 Uhr: Fahrerwechsel, Martin Ragginger übergibt an Frank Krähling. Ragginger: "Bis jetzt sind wir ohne Schaden durchgerollt, das ist unser Vorteil. Dafür, dass wir ein etwas schwächeres Auto haben, läuft es echt super."

# 45 (Schmidt-Staade / Müller / Riemer / Scholze) Porsche 997 GT3 CUP
9:10 Uhr, Fahrerwechsel, Jörn Schmidt-Staade übergibt an Florian Scholze.

# 64 (Hartung / Neuberger / Engstler) BMW Z4 M
9:00 Uhr: Stop-and-Go-Strafe (Missachtung gelbe Flagge).

# 90 (Tilke / Adorf / Hennerici / Schall) Lamborghini Gallardo
9:52 Uhr: Hermann Tilke übergibt an Marc Hennerici. Tilke: "Wenn man so weit hinten liegt, kann man völlig relaxt fahren. Mein Turn hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe den Eindruck, dass sich die Piloten der langsameren Fahrzeuge vorbildlich verhalten."

# 117 (Sainz / De Villiers / Depping / Stuck) VW Scirocco
8:35 Uhr: Eine Minute Zeitstrafe (Missachtung gelbe Flagge).
8:47 Uhr: Fahrerwechsel, Giniel de Villiers übergibt an Hans-Joachim Stuck. Eine Runde später kommt Sainz zur Stop and Go Strafe an die Box, die sich zuvor sein Teamkollege eingehandelt hat.

# 121 (Schmitz / Abbelen / Althoff) Porsche 997
9:20 Uhr: Fahrerwechsel, Eddy Althoff übernimmt von Klaus Abbelen. Abbelen: "Wenn man sich unsere Rundenzeiten ansieht, ist nicht zu erkennen, dass uns seit 6 Uhr in der Früh der sechste Gang fehlt. Wir haben genug Luft nach hinten. Deshalb hab ich mich in meinem Turn etwas zurückgehalten."

# 231 (Hallmanns / Moll / Klotz / Michels) Honda Civic Type R
8:25 Uhr: Das Team hat entschieden, nur noch für die letzte Runde auf die Strecke zu fahren. In den späten Abendstunden wurden erst die linke und dann die rechte Antriebswelle gewechselt.

# 256 (Rattunde / Moore / O´Reilly / Weigner) VW Golf 5 R-TDi
9:37 Uhr: Die Mechaniker wechseln das Getriebe.

# 261 (Müller / Farfus / Ekblom / Sorlie) BMW 320d
9:20 Uhr: Fahrerwechsel, Augusto Farfus übergibt an Fredrik Ekblom. Farfus: "Ich bin fasziniert von diesem Rennen. Die Strecke ist sehr schwierig, vor allem im Dunkeln. Man sollte also jede Stelle genau kennen. Zum Glück läuft es für unser Team gut."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige