Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24h-Rennen Nürburgring 2008

15-16 Uhr - Favoriten zurückgeschlagen

Foto: 24h-rennen.de 75 Bilder

Am Samstag (24.5.) um 15 Uhr startete die 36. Auflage des 24h-Rennen auf dem Nürburgring. 214 Fahrzeuge haben in drei Startgruppen die Hatz zwei Mal rund um die Uhr in Angriff genommen.

24.05.2008 Powered by

Nach 60 Minuten Fahrzeit führt ein Porsche-Trio das Rennen vor dem Aston Martin DBRS 9 an. Auf Platz eins liegt die Mannschaft von Jürgen Alzen Motorsport Nr. 4 (Alzen / Gedlich / Abt / Menzel) im Porsche 911 GT3 RSR vor  Nr. 24 (Weiss / Pietsch / Jacobs / Schornstein) und dem Hisaq-Porsche Nr. 22 (Collard / Franchitti / Stippler / Westbrook).

Fazit nach der ersten Stunde: Vor allem die Favoriten im Kampf um den Gesamtsieg beim Langstreckenklassiker mussten erste Rückschläge einstecken: Der von der Pole-Position aus gestartete Porsche 911 GT3 RSR von Manthey-Racing Nr. 1 (Bernhard / Lieb / Dumas / Tiemann) steuerte nach dem Start und einer kurzen Runde auf dem Grand-Prix-Kurs mit rauchendem Heck die Box an. Während Alzen die Führung vor der Zakspeed-Viper Nr. 2 (Bert / Bouchut / Coronel / Huisman) übernahm, musste sich Marc Basseng im Land-Porsche Nr. 3 (Basseng / Stuck / Simon) nach der ersten Runde mit einem Reifenschaden hinten links zurück an die Box retten. Der Zweikampf um die Führung zwischen Jürgen Alzen im Porsche und Tom Coronel in der Viper währte nicht lange. Nachdem Coronel Startfahrer Alzen in Runde drei überholen konnte, bog der Niederländer noch in der gleichen Runde unplanmäßig in die Boxengasse ein. Auch im Team des ehemaligen Formel-1-Rennfahrers Heinz-Harald Frentzen gab es Probleme: Der Apollo mit der Startnummer 11 (Frentzen / Müller / Schwager / Engels) musste nach der ersten Runde an Position 19 im Gesamtklassement liegend ebenfalls an die Box.

# 1 (Bernhard / Lieb / Dumas / Tiemann) Porsche 911 GT3-RSR
15:01 Uhr: Rauchentwicklung am Heck des Porsche. Startfahrer Marc Lieb kommt nach einer kurzen Runde auf dem Grand-Prix-Kurs an die Box. Ursache: Ein Befestigungsteil im Wassersystem ist abgesprungen. Dadurch ist Kühlwasser ausgetreten.
15:08 Uhr, Timo Bernhard: "Es ist echt blöd für uns, dass so etwas direkt beim Start passierte, aber wir geben nicht auf. Wir haben zwar schon viel Zeit verloren, es ist aber noch alles möglich."
15:16 Uhr: Nach einer Reparaturpause nimmt der Porsche das Rennen wieder auf.

# 2 (Bert / Bouchut / Coronel / Huisman) Dodge Viper GTR-S
15:25 Uhr: Tom Coronel kommt in Führung liegend an die Box.
15:40 Uhr: Der Niederländer nimmt das Rennen wieder auf.
Peter Zakowski: "Wir haben ein Problem mit der Fahrzeugelektronik. Wie verlieren Strom, wissen aber nicht warum. Vorsorglich haben wir die Lichtmaschine gewechselt."

# 6 (Enge / Mücke / Lechner / Wendlinger) Aston Martin DBRS 9
15:53 Uhr: Auf Gesamtrang vier liegend kommt der Aston Martin an die Box. Karl Wendlinger übernimmt das Steuer von Robert Lechner.

# 10 (Scheid / Kainz / Teichmann / Klasen) BMW M 3 E46 GTS
Unplanmäßiger Boxenstopp wegen Bremsproblemen. Daher fährt Oliver Kainz einen Doppelturn.

# 11 (Frentzen / Müller / Schwager / Engels) Apollo
15:11 Uhr: Heinz-Harald Frentzen steuert mit dem Apollo unplanmäßig die Box an.
15:40 Uhr, Heinz-Harald Frentzen: "Das Differenzial ist auf der Döttinger Höhe auseinander geflogen. Ich hatte keinen Vortrieb mehr. Zum Glück konnte ich noch bis zur Box rollen. Vielleicht wurde das Differenzial gestern zu heiß. In der Technik steckt man halt nicht drin. Das Getriebe hat zwar nichts abbekommen, dennoch wechseln wir es jetzt. Wenn alles gut geht, wollen wir es noch einmal versuchen. Das kann aber noch dauern."

# 27 (Williams / Cooke / Perry / Reeves) Porsche 911 GT3 CUP
15:35 Uhr: Auto kommt an die Box, Reifenschaden hinten rechts.

# 90 (Tilke / Adorf / Hennerici / Schall) Lamborghini Gallardo
15:55 Uhr: Hermann Tilke übernimmt das Steuer von Dirk Adorf.

# 134 (Holle / Weber / Nittel / Bermes) Honda S2000 GT
Teamchef Matthias Holle: "Wir haben Probleme mit einer erhöhten Wassertemperatur. Beim unplanmäßigen Stopp haben zwei Liter Wasser gefehlt."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige