Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

17. Internationales Opeltreffen Oschersleben

Willkommen in Opelsleben

Opeltreffen, Platz Foto: Anna Matuschek 20 Bilder

Während das GTI-Treffen am Wörthersee in Kärnten alljährlich auf breiten Reifen durch die Medien rollt, ist das deutsche Pendant für die Opelgemeinde nahezu unscheinbar. Wir mischten uns unters knapp 60 000 Mann starke Tuningvolk.

12.06.2013 Anna Matuschek Powered by

„Was willst du fahren? Lieber Manta oder Ascona?“, fragt Grobi seinen fünfjährigen Sohn Eric. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten: Manta, Manta, Manta! Auch wenn der Kleine nur bis zur Warteschlange des Achtel-Meile-Rennens mitfahren darf, ist er im zarten Alter schon ein Fan. Ohne Eric, aber mit gepflegtem 2,3-Liter unter der Haube, rollt der jadegrüne Manta B wenige Minuten später an die Startlinie. Das Ergebnis der Höchstgeschwindigkeitsfahrt: 9,06 Sekunden. Besitzer und Fahrer Grobi ist stolz auf „das alte Zeug“. Die Konkurrenz ist meist mit modernen Turbomotoren in präparierten Kleinwagen unterwegs. Nur eines haben sie alle gemeinsam – ein Opel-Emblem auf der Stirn.

Das Beschleunigungsrennen ist nur eines der Angebote beim weltgrößten Opeltreffen in Oschersleben. Die Hatz auf einen guten Stellplatz für Auto und Zelt beginnt bereits am Montag zuvor. Obwohl die Tore erst am Mittwoch öffnen, sammeln sich vor dem Gelände die ersten Anwärter. Besonders begehrt ist die „Kartbahn“. Für diese Location werden die Karten im Vorverkauf offeriert und sind binnen Kurzem per Mausklick vergeben. Wer zu spät kommt, muss sich mit einem der außenliegenden Plätze anfreunden.
Mit dem Auto zu fahren ist während der Mittags- und Abendzeit nur für passionierte Cruiser empfehlenswert. Wer nur von A nach B kommen will, ärgert sich über die nicht endende Kolonne. Eigens für diesen Anlass haben sich Patrick, Äffchen und Tomsel ein Auto nach ihrem Geschmack zusammengebaut. Den Corsa A gab‘s gratis und ohne Motor.
„Einfach auffallen“, lautet das Credo der Crew. DDR-Eisdielen-Sitze bieten Platz für sechs Oschersleben-Reisende. Die notwendige HiFi-Anlage musste mangels Platz auf dem Dach verstaut werden. Mit voller Besatzung rollte der Opel-Youngtimer so das ganze Wochenende übers Gelände, wenn er die Torturen übersteht, darf er kommendes Jahr wieder mit. Zum 18. Opeltreffen Oschersleben.
Unter der Schirmherrschaft des Opelclub Werningerode fand diese Veranstaltung zum ersten Mal 1993 mit immerhin 920 Fahrzeugen und 1900 Besuchern statt. Schnell mauserte sich das Treffen zur Großveranstaltung. Ab 2002 übernahm Orga-Mann Sven Glöckner mit Frau Susan die Planung. „Wir beginnen stets im September des Vorjahres“, erläutert er den Aufwand hinter fünf Tagen Opel-Party.
Dieser Vorlauf ist nötig, denn vor Ort muss alles rasend schnell gehen. Rund 400 Dixi-Häuschen werden aufgestellt. 400 Mitarbeiter und 50 ehrenamtliche Helfer sind nur wenige Tage vor und während des Einrollens der Blech- und Gfk-Kolonne im Einsatz. Danach müssen 20 Tonnen Müll vom Gelände getragen werden.
Seit 2012 ist die Motorsportarena Oschersleben dafür zuständig – Macher Sven Glöckner steht als Berater zur Seite. Dennoch hat man versucht, das Programm und das Niveau der Veranstaltung unverändert beizubehalten. Nörgler der Szene sagen: Man merkt es gleich, dass der Veranstalter gewechselt hat.
2012 schaltete sich erstmals auch Marken-Führer Opel in das weltgrößte Treffen ein. Auf der Ausstellungsfläche zeigte der Hersteller Oldies und Rennwagen. Für die Fans der jungen Modelle gibt es zudem die Möglichkeit zu einer Probefahrt im Corsa oder im Hybrid-Ampera.
Frank Schmied interessiert das Rahmenprogramm
nur bedingt. Er wienert
nochmal über seinen Drei-Liter-Manzel-Motor mit 45er-Webervergasern und 250 PS. Gleich ist die Show & Shine-Jury da und bewertet sein Schätzchen. Beinahe unscheinbar steht der 79er Commodore C in Saphirblau zwischen getunten Corsa, Astra und Kadetten. Für die Hohlraumversiegelung ab Werk zum Aufpreis von 473 Mark könnte Frank den Vorbesitzer heute noch küssen.
Solide Autos, da geht der Trend hin.
Vermehrt fahren Young- und Oldtimer übers Gelände. Tuning heißt in deren Fall Felgen, Fahrwerk und Motor. 2,0-Liter-, 2,4-Liter- oder auch mal ein 3,0-Liter-Aggregat zählen in der gepflegten Szene zum Standard. Den kleinen Eric interessiert das noch nicht. Hauptsache, Papas Manta bekommt einen Pokal.
 
 

Tipps für Teilnehmer
Wer sich das Opeltreffen in Oschersleben selbst anschauen möchte, hat 2013 vom 29. Mai bis 2. Juni die Gelegenheit dazu. Die Zeltplätze „Family“ und „Kartbahn“ sind begehrt und sollten vorab reserviert werden.
Sanitäre Einrichtungen werden hauptsächlich durch Dixi-Toiletten und Waschcontainer gestellt. Eine eigene Camping-Dusche kann nicht schaden. Je nach Anreisetag liegen die Ticketpreise zwischen 12 und 40 Euro. www.opeltreffen-oschersleben.de

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote